Westdeutscher Pokal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Westdeutsche Pokal war ein Pokalwettbewerb im Westdeutschen Fußballverband, der von der Saison 1949/50 bis zur Saison 1973/74 ausgespielt wurde. Die besten Mannschaften qualifizierten sich dann für die darauffolgende Saison des DFB-Pokals. Bereits in den Spielzeiten 1931/32 und 1932/33 gab es einen vom Westdeutschen Spiel-Verband ausgetragenen westdeutschen Verbandspokal.

In den Jahren 1954 bis 1960 nahm nur der Westdeutsche Pokalsieger am DFB-Pokal teil. In der Saison 1954/55 gab es keinen Wettbewerb.[1] Ab 1960/61 fand kein Finale mehr statt. Stattdessen wurde der Verein Westdeutscher Pokalsieger, welcher im DFB-Pokal die beste Platzierung erreichte. Mit Einführung der Bundesliga war der Westdeutsche Pokal ab der Saison 1965/66 nur noch für Vereine unterhalb der Bundesliga bestimmt.

In der Saison 1973/74 fand der letzte Westdeutsche Pokalwettbewerb statt. Seit Einführung der 2. Bundesliga zur Saison 1974/75 sind die Mannschaften der ersten beiden Ligen direkt für den DFB-Pokal qualifiziert. Seitdem werden die Amateurvertreter über die Verbandspokalwettbewerbe ausgespielt.

Pokalsieger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Endspiele falls Gegner und Ergebnis bekannt)

Qualifikation für den DFB-Pokal:

nach Platzierung im DFB-Pokal:

  • 1960/61: Hamborn 07 (kein Endspiel)
  • 1961/62: Fortuna Düsseldorf (kein Endspiel)
  • 1962/63: Borussia Dortmund (kein Endspiel)
  • 1963/64: 1. FC Köln
  • 1964/65: Borussia Dortmund

ohne Bundesliga:

Rangliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Verein Siege Jahr
1 Fortuna Düsseldorf Fortuna Düsseldorf 5 1956, 1957, 1958, 1962, 1971
2 1. FC Köln 2 1953, 1964
Borussia Dortmund Borussia Dortmund 1963, 1965
Arminia Bielefeld Arminia Bielefeld 1966, 1974
Wuppertaler SV Borussia Wuppertaler SV 1970, 1972
Rot-Weiss Essen Rot-Weiss Essen 1952, 1973
8 FC Schalke 04 FC Schalke 04 1 1954
Rot-Weiß Oberhausen Rot-Weiß Oberhausen 1950
Borussia Mönchengladbach Borussia Mönchengladbach 1960
VfL Bochum VfL Bochum 1968
Schwarz-Weiß Essen Schwarz-Weiß Essen 1959
Preußen Münster Preußen Münster 1969
Alemannia Aachen Alemannia Aachen 1967
SF Hamborn Hamborn 07 1961
SF Wanne-Eickel Sportfreunde Wanne-Eickel 1951

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.fussball-am-niederrhein.de/pokale/west.html
  2. http://www.preussen-krefeld.com/hauptverein/
  3. http://sportfreunde-wanne.de/index.php?Weiter=0

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hardy Grüne: Enzyklopädie des deutschen Ligafußballs. Band 1: Vom Kronprinzen bis zur Bundesliga. 1890 bis 1963. Deutsche Meisterschaft, Gauliga, Oberliga. Zahlen, Bilder, Geschichten. Agon-Sportverlag, Kassel 1996, ISBN 3-928562-85-1.
  • Matthias Weinrich, Hardy Grüne: Enzyklopädie des deutschen Ligafußballs. Band 6: Deutsche Pokalgeschichte seit 1935. Bilder, Statistiken, Geschichten, Aufstellungen. Agon-Sportverlag, Kassel 2000, ISBN 3-89784-146-0.