Wikipedia:Förderprogramm Freies Wissen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Wikipedia:FFW)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Seite gehört zum Wikipedia-Archiv.

Der Inhalt dieser Seite ist nicht mehr aktuell. Sie wird aber nicht gelöscht, damit die Geschichte der Wikipedia nicht verlorengeht. Falls es sich um eine Arbeitsunterlage handelt, ist sie womöglich durch andere Seiten ersetzt worden. Bestehende Weiterleitungen auf diese Seite sollen das Wiederauffinden ermöglichen.

Wenn du meinst, diese Seite sei weiterhin von aktueller Bedeutung, solle weiter benutzt werden und ihre Funktion sei nicht besser in bestehende Seiten integriert, dann kümmere dich bitte um ihre Aktualisierung.

Für aktuelle Unterstützungsmöglichkeiten siehe → Wikipedia:Förderung

Abkürzung: WP:FFW
Förderprogramm Freies Wissen   Ideenportal   Servicepaket   Entscheidungsportal   Programmportal  

Kürzlich vergebene Förderungen
Beantrage eine Förderung!
  • 25.09.2017: Für den zweiten Auswertungszeitraum des Förderbarometers stehen nun auch die Ergebnisse fest.
  • 22.06.2017: Die Ergebnisse aus der ersten Auswertung der Förderbarometer-Befragung wurden veröffentlicht.
  • 15.04.2017: Alle Infos über den Workshop am 23.6. zum digitalen Engagement sind jetzt hier zu finden.

Förderprogramm Freies Wissen (FFW)[Quelltext bearbeiten]

Das Förderprogramm Freies Wissen wurde mit dem Beschluss der Mitgliederversammlung von Wikimedia Deutschland vom 30. November 2013 eingeführt. Ziel des Programms ist die Förderung von Ideen und Projekten Freien Wissens. Antragsberechtigt sind insbesondere die Mitglieder der Wikimedia-Communitys, aber darüber hinaus auch Personen und Organisationen außerhalb der Communitys, die einen Beitrag zu deren Unterstützung und zur Erstellung, Befreiung und Verbreitung Freien Wissens leisten wollen. Diese Projekte sollen insbesondere die Arbeit der Wikimedia-Communitys unterstützen. Zurzeit werden die einzelnen Module des Förderprogramms Freies Wissen vorbereitet und ausgearbeitet, die Unterstützung von Ideeneinreichenden ist bereits jetzt möglich.[1] Bis zum kompletten Start aller Module des FFWs können fertige Anträge über den bisherigen Weg eingereicht und entschieden werden.

Grundlage für die Entwicklung des FFWs war die Arbeit der Arbeitsgruppe zur Zukunft des CPB, die den Antrag nach umfassender Analyse des bisherigen Programms entwickelt hat.

Aktuelles[Quelltext bearbeiten]

Mit Beschluss der Mitgliederversammlung von WMDE vom 18. April 2015 wird das FFW ab sofort komplett in die reguläre Unterstützung integriert. Notwendige Anpassungen werden in den nächsten Woche auf Grundlage der allgemeinen Weiterentwicklung der Förderung durchgeführt. Vielen Dank allen, die an der Entwicklung und mit Projekten mitgewirkt haben! --Sebastian Sooth (WMDE) (Diskussion) 14:26, 22. Apr. 2015 (CEST)

Unterstützung bei Deiner Idee[Quelltext bearbeiten]

Ideen und Anträge können jederzeit auch direkt an ffw@wikimedia.de (Ansprechpartner Sebastian Sooth geschickt werden. Auch wenn das neue Förderprogramms Freies Wissen noch in der Entwicklung ist, sind Unterstützungen bei der Projektantragsentwicklung und das Einreichen von Projektanträgen zur Entscheidung jederzeit möglich. (mehr Infos ...)

Module[Quelltext bearbeiten]

Dieses Förderprogramm besteht aus verschiedenen Modulen, die zurzeit „in Rückkopplung mit den Communitys“[2] entwickelt werden.

Antragsteller[Quelltext bearbeiten]

Antragsberechtigt sind insbesondere die Mitglieder der Wikimedia-Communitys, aber darüber hinaus auch Personen und Organisationen außerhalb der Communitys, die einen Beitrag zu deren Unterstützung und zur Erstellung, Befreiung und Verbreitung Freien Wissens leisten wollen. Funktionsträger und Mitarbeiter des Vereins, z. B. Mitglieder des Bewilligungsgremiums (bisher „CPB-Ausschuss“, in Zukunft als „Beirat“ bezeichnet), des Vorstands und des Präsidiums, sind nicht antragsberechtigt.

Ansprechpartner[Quelltext bearbeiten]

  • in der Geschäftsstelle von Wikimedia Deutschland: Sebastian Sooth (sebastian.sooth@wikimedia.de), auch für die Weiter- und Neuentwicklung des Community-Budgets.
  • im Präsidium von Wikimedia Deutschland gibt es eine Arbeitsgruppe zur Begleitung des FFWs: Jürgen Friedrich, Harald Krichel (ffw-ag@wikimedia.de)
  • In enger Verzahnung mit dem FFW wird auch das Community-Budget (CB) rundum neu strukturiert, dies betrifft sowohl die Abläufe als auch die Aufbereitung von Informationen rund um dieses Thema, insbesondere Infos zur Antragstellung und Dokumentation.

Anfragen und Anträge[Quelltext bearbeiten]

Bis alle Module des FFWs aufgebaut sind, können Projektanfragen und -anträge direkt bei Wikimedia Deutschland eingereicht werden. Die Entscheidung über eingereichte Anträge trifft der Vorstand mit zwei vom Präsidium bestellten sachverständigen Mitgliedern. Anfragen bitte entweder an die allgemeine Adresse des Team Communitys community@wikimedia.de schicken oder direkt an ffw@wikimedia.de. Mails an die FFW-E-Mail-Adresse gehen an: Jan Engelmann (WMDE), die beiden vom Präsidium bestellten sachverständigen Mitglieder Jürgen Friedrich und Benutzer:Superbass, den Ansprechpartner für das FFW-Programm in der Geschäftsstelle Sebastian Sooth (WMDE) und Sebastian Moleski (WMDE-Präsidium).

Ideen könnt Ihr gerne auch direkt auf der im Aufbau befindlichen Infoseite zum FFW-Ideenportal eintragen, konkrete Anfragen aber bitte per Mail schicken.

Einen Überblick über alle Fördermöglichkeiten findest Du auf Wikipedia:Förderung.

Weblinks[Quelltext bearbeiten]

  1. Präzisiert: Modul: Unterstützung bei der Ideen- und Projektentwicklung, Modul: Ideenportal FFW.wikimedia.de + WP:FFW, Modul: Verzahnung der WMDE-Förderprogramme, Modul: Abstimmung über Projekt ab 20.000 Euro durch die Communitys, Modul: Weiterentwicklung des FFWs/der WMDE-Förderprogramme mit den Communitys
  2. Reform des Community-Projektbudgets, Beschluss der Mitgliederversammlung vom 30. November 2013


 Neues aus der Förderung
Wikimedia Deutschland icon participate.svg
  • 25.09.2017: Für den zweiten Auswertungszeitraum des Förderbarometers stehen nun auch die Ergebnisse fest.
  • 22.06.2017: Die Ergebnisse aus der ersten Auswertung der Förderbarometer-Befragung wurden veröffentlicht.
  • 15.04.2017: Alle Infos über den Workshop am 23.6. zum digitalen Engagement sind jetzt hier zu finden.