Wikipedia:Technische Wünsche/Über das Projekt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Startseite   Status der Wünsche   Newsletter   Für Entwickler   Über das Projekt
St.Gallen Stiftsbezirk WikiEule 04 (cropped).jpg Dieses Projekt wurde für die TechnikEule 2018 nominiert.

Ziel dieses Projekts[Quelltext bearbeiten]

Die Technischen Wünsche sind ein Projekt von Freiwilligen aus der deutschsprachigen Community und der Softwareentwicklung von Wikimedia Deutschland. Sie haben zum Ziel, die Aktiven in Wikipedia und anderen Wikimedia-Projekten durch neue und verbesserte technische Funktionen zu unterstützen. Angesprochen sind ausdrücklich Freiwillige mit ganz verschiedenen Erfahrungsständen und Interessen. Auch technische Vorkenntnisse sind nicht notwendig, um sich im Projekt einzubringen.

Zentraler Bestandteil der Arbeit an den Technischen Wünschen ist die Zusammenarbeit zwischen Community und Softwareentwicklung, beispielsweise in Form wiederkehrender Feedbackrunden. So wurden die Feedbackgebenden und das Projektteam etwa auch 2018 gemeinsam für die TechnikEule nominiert.

Die Funktionen, die im Projekt entwickelt werden, kommen zwar aus der deutschsprachigen Wikipedia, werden aber in Wikimedia-Projekten weltweit genutzt. Durch die Arbeit im Projekt Technische Wünsche soll die MediaWiki-Software, die Wikipedia und anderen Projekten zugrunde liegt, nachhaltig verbessert werden. Mehr Infos zum technischen Fokus des Projekts.

Seit 2019 arbeiten die Technischen Wünsche in Themenschwerpunkten, davor war das Hauptmittel eine generelle Umfrage, die viele unterschiedliche Probleme erhoben hat. Mehr Infos zu den Gründen, den Arbeitsmodus zu überarbeiten.

Arbeit in Themenschwerpunkten[Quelltext bearbeiten]

Technische Wünsche Prozess Themenschwerpunkte

Ab der Umfrage 2019 geht das Projektteam technische Probleme gebündelt anhand von Themenschwerpunkten an. Über diese Themenschwerpunkte entscheidet die Community anhand einer Umfrage in der deutschsprachigen Wikipedia. Ein „Themenschwerpunkt“ beinhaltet verschiedene Probleme. Um sich besser vorzustellen, was damit gemeint ist, sind hier ein paar Beispiele für mögliche Themenschwerpunkte:

  • Unterschiedliche Lerntypen durch vielfältige Medientypen unterstützen
  • Die Wartung von Artikeln erleichtern
  • Editierende dabei unterstützen, den Überblick zu behalten, was für sie Relevantes passiert
  • Die Nachweisbarkeit von Informationen unterstützen

Weil man keine Probleme beschreiben oder technische Wünsche verstehen muss, um seine Stimme abzugeben, können Leute mit ganz verschiedenen Erfahrungsständen einfacher teilnehmen. Ein weiterer Vorteil der Themenschwerpunkte liegt darin, dass das Projektteam sich in einen Themenkomplex einarbeiten und die dabei gewonnenen Erkenntnisse zur Lösung mehrerer Problem einsetzen kann. Weitere Vorteile dieses Arbeitsmodus sind hier zu finden.

Die Themenschwerpunkte, die 2019 zur Abstimmung gestellt werden, werden vom Team Technische Wünsche formuliert, anhand von

Die nächste Umfrage findet voraussichtlich im Juni 2019 statt. Wer sie nicht verpassen möchte, kann sich hier eintragen.

Nach der Umfrage werden innerhalb des gewählten Themenschwerpunkts gemeinsam Probleme ermittelt.

  • Die Ermittlung erfolgt beispielsweise über eine Umfrage oder Workshops zu diesem Themenschwerpunkt. Aber auch andere Ansätze sind denkbar. Wer Ideen hat, ist eingeladen, sie auf der Diskussionsseite zu erläutern. Wie genau für den ersten Themenschwerpunkt vorgegangen wird, wird im Anschluss an die Umfrage erarbeitet.
  • Welche und wie viele Probleme aus einem Themenschwerpunkt angegangen werden, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Einfließen soll zum einen, welche Auswirkung es auf die Wikiprojekte hätte, wenn ein Problem gelöst würde, und zum anderen, wie aufwändig das Lösen des Problems voraussichtlich wäre. Wie vielen Menschen die Lösung das Leben erleichtert, ist also nicht das einzige Kriterium.

Jeder Themenschwerpunkt ist etwa zwei Jahre im Fokus: ein Jahr Recherche/Vorarbeiten, ein Jahr Realisierung. Dabei befinden sich immer zwei Themenschwerpunkte parallel in der Umsetzung. Es wird also pro Jahr einmal über einen neuen Schwerpunkt abgestimmt.

Wie dieser Arbeitsmodus – vereinfacht dargestellt – aussieht, zeigt die Grafik rechts.

Übergangszeit und Umgang mit Wünschen aus dem vorherigen Arbeitsmodus[Quelltext bearbeiten]

Bis die konkreten Probleme feststehen, denen sich das Projektteam nach der Umfrage 2019 widmet, ist nach aktuellem Stand geplant, folgende Projekte umzusetzen:

Alle Wünsche aus alten Umfragen, die vom Projektteam noch nicht angegangen wurden, werden als Teil von Themenbereichen wieder zur Abstimmung gestellt. Denn mit der Umstellung des Arbeitsmodus zu warten, bis alle alten Wünsche umgesetzt sind, würde bedeuten, dass die Vorteile des angepassten Modus erst spät genutzt werden könnten. Zudem könnten Wünsche währenddessen möglicherweise „veralten“.

Die Geschichte der Technischen Wünsche[Quelltext bearbeiten]

Im September 2013 startete Benutzer:Raymond die Umfrage „Technische Wünsche“, um herauszufinden, wo der technische Schuh bei den Autorinnen und Autoren am meisten drückt. Ziel war es, eine (priorisierte) Liste zu erhalten, die an die WMF oder interessierte Chapter weitergeleitet werden konnte. Als Begründung für die Umfrage wurde eine steigende Unzufriedenheit von Autorinnen und Autoren mit neuen Features der hauptamtlichen Entwicklerteams genannt sowie die Annahme, dass bisher eine solche Umfrage, die konkret nach dem Bedarf der Autorinnen und Autoren fragt, nicht stattgefunden hat.

Nach Abschluss des Sammelns und der Abstimmung der Priorität durch die Community bot das Team der Softwareentwicklung von WMDE an, die Initiative zu unterstützen. Die Arbeit an den Technischen Wünschen begann 2014. Im ersten Halbjahr 2015 wurde innerhalb der Software-Entwicklung von Wikimedia Deutschland dann ein eigenes Team aufgebaut, mit dem die technische Unterstützung der Communitys kontinuierlich und strukturiert möglich ist. Seitdem finden verschiedene Formate statt, um die Wünsche der Autoren abzufragen und umzusetzen:

Zeitleiste „Technische Wünsche“
2013 1. Umfrage „Technische Wünsche“
  • Angebot der Unterstützung durch die Softwareentwicklungsabteilung von Wikimedia Deutschland
2014
  • Entwicklungsarbeiten an den Technischen Wünschen beginnen
  • Planung eines Teams „Technische Wünsche“ und eines kollaborativen Prozesses
2015 2. Umfrage „Technische Wünsche“
2016 Workshop spezialisierte Suche
2017 3. Umfrage „Technische Wünsche“
2018
2019

Im Jahr 2015 wurde das Konzept „Technische Wünsche“ von der Wikimedia Foundation adaptiert. Das dortige Team der „Community Tech“ führt seitdem ebenfalls Umfragen durch. Auch die schwedische Community-Wunschliste und die internationale Entwickler-Wunschliste auf Meta nehmen sich diesen Ansatz zum Vorbild.

Materialien und Links[Quelltext bearbeiten]

Generelles

Umfragen

Veranstaltungen