Witali Witaljewitsch Karamnow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
RusslandRussland  Witali Karamnow Eishockeyspieler
Geburtsdatum 8. August 1989
Geburtsort Moskau, Russische SFSR
Größe 186 cm
Gewicht 90 kg
Position Center
Schusshand Rechts
Karrierestationen
bis 2007 HK Dynamo Moskau
2007–2008 Everett Silvertips
2008–2010 HK Dynamo Moskau
2010–2011 Dinamo Riga
HK Riga
2011–2012 HK WMF Sankt Petersburg
2012–2013 HC Lev Prag
2013–2014 HK Sibir Nowosibirsk
2014–2015 Jermak Angarsk
seit 2015 Sokol Krasnojarsk

Witali Witaljewitsch Karamnow (russisch Виталий Витальевич Карамнов; * 8. August 1989 in Moskau, Russische SFSR) ist ein russischer Eishockeyspieler, der seit Juni 2015 bei Sokol Krasnojarsk in der Wysschaja Hockey-Liga unter Vertrag steht. Sein Vater Witali war ebenfalls ein professioneller Eishockeyspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Witali Karamnow begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt in der Nachwuchsabteilung des HK Dynamo Moskau, für dessen zweite Mannschaft er von 2005 bis 2007 in der drittklassigen Perwaja Liga aktiv war. In der Saison 2006/07 gab der Center sein Debüt für Dynamos Profimannschaft in der Superliga, wobei er in zwei Spielen punkt- und straflos blieb. Die Saison 2007/08 verbrachte er bei den Everett Silvertips, für die er in der kanadischen Juniorenliga Western Hockey League in 61 Spielen zehn Tore erzielte und 15 Vorlagen gab. Anschließend kehrte er zu seinem Heimatverein Dynamo Moskau zurück, für den er in der Saison 2008/09 in der neu gegründeten Kontinentalen Hockey-Liga ein Tor in elf Spielen erzielte. In der folgenden Spielzeit absolvierte der Rechtsschütze weitere sieben Spiele für Dynamo Moskau in der KHL, in denen er zwei Torvorlagen gab. Die gesamte restliche Spielzeit verbrachte er allerdings bei deren Juniorenmannschaft in der multinationalen Nachwuchsliga Molodjoschnaja Chokkeinaja Liga. In 42 Spielen erzielte er in der MHL 21 Tore und gab 24 Vorlagen.

Für die Saison 2010/11 wechselte Karamnow innerhalb der KHL zum lettischen Verein Dinamo Riga. Für diesen spielte er anschließend regelmäßig in der KHL, während er für deren Partnerteam HK Riga parallel in der MHL auflief. Zur folgenden Spielzeit wurde er vom HK WMF Sankt Petersburg aus der Wysschaja Hockey-Liga, der neuen zweiten russischen Spielklasse, verpflichtet, wo sein Vater als Assistenztrainer angestellt war. 2012 folgte er seinem Vater zum KHL-Neuling HC Lev Prag.

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für Russland nahm Karamnow an der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2007 teil, bei der er mit seiner Mannschaft die Goldmedaille gewann. Zu diesem Erfolg trug er mit drei Torvorlagen in sieben Spielen bei.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
KHL-Hauptrunde 3 36 1 4 5 18
KHL-Playoffs
Superliga-Hauptrunde 1 2 0 0 0 0
Superliga-Playoffs

(Stand: Ende der Saison 2010/11)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]