Wjasemski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stadt
Wjasemski
Вяземский
Föderationskreis Ferner Osten
Region Chabarowsk
Rajon Wjasemski
Oberhaupt Wiktor Schaschkun
Gegründet 1894
Stadt seit 1951
Fläche 44 km²
Bevölkerung 14.555 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte 331 Einwohner/km²
Höhe des Zentrums 60 m
Zeitzone UTC+10
Telefonvorwahl (+7) 42153
Postleitzahl 682950
Kfz-Kennzeichen 27
OKATO 08 217 501
Geographische Lage
Koordinaten 47° 32′ N, 134° 45′ OKoordinaten: 47° 32′ 0″ N, 134° 45′ 0″ O
Wjasemski (Russland)
Red pog.svg
Lage in Russland
Wjasemski (Region Chabarowsk)
Red pog.svg
Lage in der Region Chabarowsk‎
Liste der Städte in Russland
Bahnhof Wjasemskaja

Wjasemski (russisch Вя́земский) ist eine Stadt in der Region Chabarowsk (Russland) mit 14.555 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).[1]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt in der Ussuriniederung, etwa 120 km südlich der Regionshauptstadt Chabarowsk, einige Kilometer östlich des Ussuri nahe der chinesischen Grenze.

Die Stadt Wjasemski ist Verwaltungszentrum des gleichnamigen Rajons.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wjasemski entstand 1894 im Zusammenhang mit dem Bau der Ussuri-Eisenbahn Chabarowsk – Wladiwostok, welche 1897 eröffnet und später Teil der Transsibirischen Eisenbahn wurde. Benannt wurden Ort und Bahnstation nach den Bauleiter der Strecke, Ingenieur Orest Wjasemski. 1938 erhielt der Ort den Status einer Siedlung städtischen Typs und 1951 Stadtrecht.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Einwohner
1939 11.902
1959 17.957
1970 18.365
1979 18.919
1989 18.426
2002 15.760
2010 14.555

Anmerkung: Volkszählungsdaten

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Wjasemski gibt es ein kleines Heimatmuseum.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wirtschaft der Stadt wird von Betrieben der holzverarbeitenden, Lebensmittel- und Baumaterialienwirtschaft sowie des Eisenbahnverkehrs bestimmt.

Wjasemski besitzt einen Bahnhof an der Transsibirischen Eisenbahn (Stationsname Wjasemskaja, Streckenkilometer 8651 ab Moskau). Bis hierher verkehren Vorortzüge (Elektritschkas) ab Chabarowsk. Außerdem liegt die Stadt an der Fernstraße M60 „Ussuri“ Chabarowsk-Wladiwostok.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)