Wolfgang Seesko

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wolfgang Seesko (* 1970 in Hamburg[1]) ist ein deutscher Hörspielregisseur.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach einem Studium der Musik- und Kunstwissenschaft an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg arbeitet Wolfgang Seesko seit 2001 für den Norddeutschen Rundfunk und Radio Bremen als freier Regieassistent für Hörspiel- und Featureproduktionen. Außerdem ist er als Regisseur für Produktionen beider Sender verantwortlich, so u. a. gemeinsam mit Hans Helge Ott für einige Folgen der Neuauflage der Kriminalsatire um Dickie Dick Dickens.

Ebenfalls als Regisseur zeichnete Wolfgang Seesko für die Hörbücher der Wolkenvolk-Trilogie verantwortlich, die 2009 neu aufgelegt wurden[2]. Er lebt in Hamburg und Bremen.[3]

Hörspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

als Autor[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2012: Der Alltag des Herrn Held (mit Jan Georg Schütte) – Regie: Wolfgang Seesko und Jan Georg Schütte

als Regisseur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kurzbiographie in der ARD-Hörspieldatenbank, abgerufen am 18. Oktober 2015
  2. Kai Meyer: Die Wolkenvolk Trilogie. der Hörverlag. In: Verlagsgruppe Random House. Abgerufen am 28. April 2016.
  3. Kurzbiographie bei der Verlagsgruppe Random House, abgerufen am 18. Oktober 2015
  4. Radio-Bremen-Regisseur Wolfgang Seesko ausgezeichnet - Zonser Hörspielpreis 2016. In: www.radiobremen.de. Abgerufen am 12. Juli 2016.