World U-17 Hockey Challenge 2014 (Januar)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
World U-17 Hockey Challenge Januar 2014
Teilnehmer: 10
Goldmedaille: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Silbermedaille: KanadaKanada Canada Pacific
Bronzemedaille: RusslandRussland Russland
 
Austragungsorte: Sydney, North Sydney & Port Hawkesbury,
Nova Scotia, Kanada
Beginn: 29. Dezember 2013
Endspiel: 4. Januar 2014
Topscorer: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Colin White (18 Punkte)
 
◄ vorherige nächste ►

Die World U-17 Hockey Challenge im Januar 2014 war die 21. Austragung der World U-17 Hockey Challenge, einem Eishockeyturnier für Nachwuchs-Nationalmannschaften der Altersklasse U17. Vom 29. Dezember 2013 bis zum 4. Januar 2014 fand der Wettbewerb in Sydney, North Sydney und Port Hawkesbury in der kanadischen Provinz Nova Scotia statt. Die Goldmedaille gewann zum vierten Mal die Auswahl der Vereinigten Staaten, die sich im Finale gegen das Team Canada Pacific durchsetzte.

Der Rhythmus der Veranstaltung änderte sich nach diesem Turnier, sodass bereits eine weitere World U-17 Hockey Challenge im November 2014 ausgetragen wurde.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die zehn Teilnehmer wurden in zwei Gruppen mit je fünf Mannschaften eingeteilt. In der Gruppenphase spielte jedes Team einmal gegen alle anderen Gruppenteilnehmer und absolvierte somit vier Spiele. Die jeweiligen Gruppenersten und -zweiten qualifizierten sich für das Halbfinale, das ebenso wie das Finale als K.-o.-Spiel ausgetragen wurde.

Gruppenphase[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

29. Dezember 2013
13:00 Uhr
(Ortszeit)
TschechienTschechien Tschechien
David Kaše (32:15)
1:3
(0:1, 1:1, 0:1)
Spielbericht
SchwedenSchweden Schweden
Linus Ölund (6:32)
John Dahlström (22:50)
Oliver Erixon (59:59)
Emera Centre Northside, North Sydney, Nova Scotia
29. Dezember 2013
19:00 Uhr
KanadaKanada Canada Québec
Jason Bell (3:53)
Nicolas Meloche (6:42)
Jérémy Roy (47:06)
Maxime Fortier (55:07)
4:3
(2:0, 0:2, 2:1)
Spielbericht
KanadaKanada Canada Pacific
Nick Merkley (23:52)
Brad Morrison (29:09)
Glenn Gawdin (42:51)
Emera Centre Northside, North Sydney, Nova Scotia
30. Dezember 2013
13:00 Uhr
TschechienTschechien Tschechien
Šimon Stránský (21:56)
David Kaše (40:23)
Roman Dymáček (42:13)
Josef Zajíc (59:28)
Roman Dymáček (59:37)
5:1
(0:1, 1:0, 4:0)
Spielbericht
KanadaKanada Canada Québec
Anthony Beauvillier (1:16)
Centre 200, Sydney, Nova Scotia
30. Dezember 2013
18:00 Uhr
KanadaKanada Canada Pacific
Matteo Gennaro (2:56)
Brad Morrison (12:16)
Giorgio Estephan (16:35)
Tyler Benson (18:45)
Matteo Gennaro (41:01)
Tyler Soy (57:20)
6:3
(4:1, 0:1, 2:1)
Spielbericht
KanadaKanada Canada West
Colt Conrad (4:46)
Connor Hobbs (21:59)
Colt Conrad (45:25)
Emera Centre Northside, North Sydney, Nova Scotia
31. Dezember 2013
13:00 Uhr
KanadaKanada Canada West
Jayden Halbgewachs (11:31)
Keegan Kolesar (52:46)
2:5
(1:3, 0:1, 1:1)
Spielbericht
TschechienTschechien Tschechien
Daniel Krenzelok (0:52)
Filip Dvořák (5:33)
David Kaše (12:04)
David Kaše (21:12)
Filip Chlapík (51:34)
Emera Centre Northside, North Sydney, Nova Scotia
31. Dezember 2013
18:00 Uhr
KanadaKanada Canada Québec
Anthony Beauvillier (13:13)
Nicolas Roy (29:53)
2:3 n. P.
(1:1, 1:1, 0:0, 0:0, 0:1)
Spielbericht
SchwedenSchweden Schweden
Joel Eriksson Ek (0:59)
Oliver Erixon (26:25)
Jonathan Léman (PS)
Emera Centre Northside, North Sydney, Nova Scotia
1. Januar 2014
13:00 Uhr
SchwedenSchweden Schweden
John Dahlström (56:11)
Filip Ahl (57:53)
2:3 n. P.
(0:0, 0:1, 2:1, 0:0, 0:1)
Spielbericht
KanadaKanada Canada West
Connor Hobbs (15:38)
Keegan Kolesar (44:34)
Troy Murray (PS)
Emera Centre Northside, North Sydney, Nova Scotia
1. Januar 2014
18:00 Uhr
KanadaKanada Canada Pacific
Ty Ronning (15:36)
Giorgio Estephan (26:29)
Glenn Gawdin (28:28)
Tyler Soy (59:37)
4:1
(1:0, 2:1, 1:0)
Spielbericht
TschechienTschechien Tschechien
Šimon Stránský (26:18)
Emera Centre Northside, North Sydney, Nova Scotia
2. Januar 2014
13:00 Uhr
KanadaKanada Canada West
Cameron Hebig (11:46)
1:4
(1:2, 0:2, 0:0)
Spielbericht
KanadaKanada Canada Québec
Brandon Gignac (1:29)
David Henley (17:41)
Nicolas Roy (21:34)
Samuel Blier (30:06)
Emera Centre Northside, North Sydney, Nova Scotia
2. Januar 2014
18:00 Uhr
SchwedenSchweden Schweden
Filip Ahl (21:26)
1:3
(0:0, 1:1, 0:2)
Spielbericht
KanadaKanada Canada Pacific
Brad Morrison (25:05)
Adam Musil (40:26)
Glenn Gawdin (42:13)
Emera Centre Northside, North Sydney, Nova Scotia
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. KanadaKanada Canada Pacific 4 3 0 0 1 16:09 9
2. KanadaKanada Canada Québec 4 2 0 1 1 11:12 7
3. SchwedenSchweden Schweden 4 1 1 1 1 09:09 6
4. TschechienTschechien Tschechien 4 2 0 0 2 12:10 6
5. KanadaKanada Canada West 4 0 1 0 3 09:17 2

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen
Erläuterungen: Qualifikant für das Halbfinale

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

29. Dezember 2013
13:00 Uhr
(Ortszeit)
KanadaKanada Canada Ontario
Matthew Kreis (4:26)
Blake Speers (7:10)
Jakob Chychrun (19:30)
Brett McKenzie (21:11)
Mitchell Marner (27:39)
Mitchell Marner (42:32)
Dylan Strome (47:34)
Mitchell Marner (54:02)
8:1
(3:1, 2:0, 3:0)
Spielbericht
DeutschlandDeutschland Deutschland
Jakob Mayenschein (15:57)
Centre 200, Sydney, Nova Scotia
29. Dezember 2013
13:00 Uhr
RusslandRussland Russland
Artur Tjanulin (44:40)
1:5
(0:1, 0:1, 1:3)
Spielbericht
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Brendan Warren (12:57)
Noah Hanifin (38:19)
Auston Matthews (41:45)
Colin White (51:37)
Michael Floodstrand (56:26)
Civic Centre, Port Hawkesbury, Nova Scotia
30. Dezember 2013
13:00 Uhr
DeutschlandDeutschland Deutschland
Lois Spitzner (35:38)
1:14
(0:4, 1:6, 0:4)
Spielbericht
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Matthew Tkachuk (8:17)
Luke Kirwan (9:27)
Charlie McAvoy (13:11)
Luke Kirwan (19:33)
Jeremy Bracco (20:46)
Colin White (30:49)
Luke Kirwan (34:10)
Jordan Greenway (35:27)
Colin White (38:05)
Jordan Greenway (38:56)
Christian Evers (47:09)
Dennis Yan (47:59)
Luke Kunin (50:46)
Jordan Greenway (54:56)
Emera Centre Northside, North Sydney, Nova Scotia
30. Dezember 2013
18:00 Uhr
KanadaKanada Canada Ontario
Graham Knott (4:25)
Dylan Strome (29:48)
Graham Knott (37:44)
Travis Konecny (41:54)
Hayden McCool (59:27)
5:1
(1:0, 2:0, 2:1)
Spielbericht
KanadaKanada Canada Atlantic
Nicholas Welsh (54:00)
Centre 200, Sydney, Nova Scotia
31. Dezember 2013
13:00 Uhr
DeutschlandDeutschland Deutschland
Lois Spitzner (11:23)
Philipp Halbauer (30:49)
2:7
(1:0, 1:4, 0:3)
Spielbericht
RusslandRussland Russland
Denis Zukanow (6:42)
Artur Tjanulin (32:25)
Denis Alexejew (33:55)
Dmitri Schukenow (37:17)
Denis Gurjanow (41:33)
Iwan Jemez (44:55)
Artur Tjanulin (57:59)
Civic Centre, Port Hawkesbury, Nova Scotia
31. Dezember 2013
18:00 Uhr
KanadaKanada Canada Atlantic
Kyle Ward (44:06)
1:9
(0:2, 0:4, 1:3)
Spielbericht
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Colin White (3:41)
Auston Matthews (11:46)
Luke Kunin (23:00)
Jeremy Bracco (25:02)
Christian Evers (25:43)
Luke Kirwan (34:30)
Jeremy Bracco (46:34)
Colin White (53:42)
Christian Fischer (56:06)
Centre 200, Sydney, Nova Scotia
1. Januar 2014
13:00 Uhr
DeutschlandDeutschland Deutschland
Jakob Mayenschein (2:54)
Lois Spitzner (14:47)
Jakob Mayenschein (52:54)
3:4
(2:2, 0:1, 1:1)
Spielbericht
KanadaKanada Canada Atlantic
Lane Cormier (2:25)
Alexandre Jacob (14:31)
Nathan Noel (37:50)
Kyle Ward (56:39)
Centre 200, Sydney, Nova Scotia
1. Januar 2014
18:00 Uhr
RusslandRussland Russland
Iwan Jemez (10:16)
Artur Tjanulin (25:29)
Iwan Kaschtanow (33:53)
Danila Kwartalnow (38:03)
Denis Gurjanow (54:00)
Iwan Kaschtanow (PS)
6:5 n. P.
(1:1, 3:0, 1:4, 0:0, 1:0)
Spielbericht
KanadaKanada Canada Ontario
Dylan Strome (16:36)
Mitchell Marner (40:30)
Kyle Capobianco (41:13)
Mitchell Marner (54:48)
Mitchell Marner (58:22)
Centre 200, Sydney, Nova Scotia
2. Januar 2014
13:00 Uhr
KanadaKanada Canada Atlantic
William Bower (2:10)
Cameron Lee (40:17)
Alexandre Jacob (56:57)
3:5
(1:2, 0:2, 2:1)
Spielbericht
RusslandRussland Russland
Artjom Roschkowski (6:36)
Denis Gurjanow (8:45)
Artur Tjanulin (25:35)
Alexander Schebelew (35:28)
Alexander Schebelew (56:08)
Cente 200, Sydney, Nova Scotia
2. Januar 2014
18:00 Uhr
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Colin White (16:34)
Luke Kirwan (38:42)
Matthew Tkachuk (50:56)
Auston Matthews (53:01)
Colin White (57:18)
Jack Roslovic (59:00)
6:2
(1:1, 1:0, 4:1)
Spielbericht
KanadaKanada Canada Ontario
Dylan Strome (13:54)
Brett McKenzie (41:33)
Cente 200, Sydney, Nova Scotia
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 4 4 0 0 0 34:05 12
2. RusslandRussland Russland 4 2 1 0 1 19:15 8
3. KanadaKanada Canada Ontario 4 2 0 1 1 20:14 7
4. KanadaKanada Canada Atlantic 4 1 0 0 3 09:22 3
5. DeutschlandDeutschland Deutschland 4 0 0 0 4 07:33 0

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen
Erläuterungen: Qualifikant für das Halbfinale

Platzierungsspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiel um Platz 9[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

3. Januar 2014
13:00 Uhr
(Ortszeit)
DeutschlandDeutschland Deutschland
Julian Napravnik (19:07)
Dimitri Komnik (26:39)
Simon Schütz (55:50)
3:4
(1:0, 1:3, 1:1)
Spielbericht
KanadaKanada Canada West
Jackson Keane (26:27)
Jesse Gabrielle (36:49)
Colt Conrad (38:20)
Ryan Gardiner (48:00)
Civic Centre, Port Hawkesbury, Nova Scotia

Spiel um Platz 7[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

4. Januar 2014
13:00 Uhr
KanadaKanada Canada Atlantic
Nathan Noel (17:02)
Alexandre Jacob (36:35)
2:3
(1:1, 1:0, 0:2)
Spielbericht
TschechienTschechien Tschechien
Filip Suchý (6:27)
Šimon Stránský (45:02)
Vojtěch Budík (45:36)
Civic Centre, Port Hawkesbury, Nova Scotia

Spiel um Platz 5[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

3. Januar 2014
13:00 Uhr
SchwedenSchweden Schweden
Lucas Carlsson (5:25)
Anton Kalte (14:03)
Rasmus Asplund (39:38)
3:6
(2:3, 1:2, 0:1)
Spielbericht
KanadaKanada Canada Ontario
Mitchell Vande Sompel (2:55)
Brett McKenzie (10:40)
Lawson Crouse (19:46)
Dylan Strome (24:58)
Lawson Crouse (28:45)
Dylan Strome (49:25)
Emera Centre Northside, North Sydney, Nova Scotia

Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Halbfinale Finale
                 
A1 KanadaKanada Canada Pacific 7  
B2 RusslandRussland Russland 3  
  A1 KanadaKanada Canada Pacific 0
  B1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 4
B1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 9
A2 KanadaKanada Canada Québec 1  

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

3. Januar 2014
18:00 Uhr
(Ortszeit)
RusslandRussland Russland
Dmitri Schukenow (5:22)
Alexander Schebelew (12:56)
Artur Tjanulin (57:52)
3:7
(2:3, 0:1, 1:3)
Spielbericht
KanadaKanada Canada Pacific
Nick Merkley (10:18)
Noah Juulsen (14:12)
Ty Ronning (19:45)
Matteo Gennaro (35:24)
Matteo Gennaro (50:08)
Jansen Harkins (51:25)
Giorgio Estephan (53:32)
Emera Centre Northside, North Sydney, Nova Scotia
3. Januar 2014
18:00 Uhr
KanadaKanada Canada Québec
Pascal Aquin (33:15)
1:9
(0:2, 1:3, 0:4)
Spielbericht
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Nicholas Boka (6:14)
Nicholas Boka (17:35)
Colin White (29:25)
Matthew Tkachuk (34:40)
Auston Matthews (35:43)
Colin White (41:19)
Michael Floodstrand (45:36)
Matthew Tkachuk (49:21)
Jack Roslovic (54:51)
Centre 200, Sydney, Nova Scotia

Spiel um Platz 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

4. Januar 2014
11:00 Uhr
KanadaKanada Canada Québec
Matthew Boucher (1:42)
Matthew Boucher (13:41)
2:6
(2:1, 0:0, 0:5)
Spielbericht
RusslandRussland Russland
Iwan Jemez (15:40)
Alexander Schebelew (45:28)
Dmitri Schukenow (46:02)
Michail Bjakin (53:59)
Artur Tjanulin (55:45)
Iwan Kaschtanow (57:59)
Centre 200, Sydney, Nova Scotia

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

4. Januar 2014
16:00 Uhr
KanadaKanada Canada Pacific
0:4
(0:2, 0:1, 0:1)
Spielbericht
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Luke Kirwan (13:27)
Christian Fischer (13:20)
Colin White (20:33)
Luke Kirwan (51:34)
Centre 200, Sydney, Nova Scotia

Sieger – Vereinigte Staaten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sieger der World U-17 Hockey Challenge 2014

Flagge der Vereinigten Staaten

Vereinigte Staaten[1]

Torhüter: Michael Lackey, Luke Opilka

Verteidiger: Nicholas Boka, Christian Evers, Casey Fitzgerald, Noah Hanifin, Caleb Jones, Joseph Masonius, Charlie McAvoy, Zach Werenski

Angreifer: Jeremy Bracco, Christian Fischer, Michael Floodstrand, Jordan Greenway, Luke Kirwan, Luke Kunin, Auston Matthews, Jack Roslovic, Brody Stevens, Matthew Tkachuk, Brendan Warren, Colin White, Dennis Yan

Beste Scorer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abkürzungen: Sp = Spiele, T = Tore, V = Vorlagen, Pkt = Punkte, SM = Strafminuten; Fett: Bestwert

Spieler Team Sp T V Pkt SM
Colin White Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 6 10 8 18 4
Luke Kirwan Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 6 7 6 13 8
Artur Tjanulin RusslandRussland Russland 6 7 5 12 10
Dylan Strome KanadaKanada Canada Ontario 5 6 5 11 0
Jeremy Bracco Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 6 3 8 11 4
Dmitri Schukenow RusslandRussland Russland 6 3 7 10 4
Nicolas Roy KanadaKanada Canada Québec 6 2 7 9 4
Mitchell Marner KanadaKanada Canada Ontario 5 6 3 9 2
Auston Matthews Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 6 4 4 8 8
Matteo Gennaro KanadaKanada Canada Pacific 6 4 3 7 4

Beste Torhüter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die kombinierte Tabelle zeigt die jeweils drei besten Torhüter in den Kategorien Gegentorschnitt und Fangquote sowie die jeweils Führenden in den Kategorien Shutouts und Siege.

Abkürzungen: Sp = Spiele, Min = Eiszeit (in Minuten), S = Siege, N = Niederlagen, GT = Gegentore, SO = Shutouts, Sv% = gehaltene Schüsse (in %), GTS = Gegentorschnitt; Fett: Bestwert

Es werden nur Torhüter erfasst, die mindestens 60 Minuten absolviert haben. Sortiert nach bestem Gegentorschnitt.

Spieler Team Sp Min S N GT SO Sv% GTS
Michael Lackey Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 4 240 4 0 3 1 95,8 0,75
Aleš Stezka TschechienTschechien Tschechien 2 120 2 0 3 0 94,3 1,50
Luke Opilka Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2 120 2 0 3 0 92,7 1,50
Daniel Vladař TschechienTschechien Tschechien 3 177 1 2 7 0 93,7 2,37
Zach Sawchenko KanadaKanada Canada Pacific 5 300 4 1 12 0 92,9 2,40

Abschlussplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Team
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
2 KanadaKanada Canada Pacific
3 RusslandRussland Russland
4 KanadaKanada Canada Québec
5 KanadaKanada Canada Ontario
6 SchwedenSchweden Schweden
7 TschechienTschechien Tschechien
8 KanadaKanada Canada Atlantic
9 KanadaKanada Canada West
10 DeutschlandDeutschland Deutschland

All-Star Team[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tournament All-Star Team[2]
Angriff: KanadaKanada Ont. Dylan StromeRusslandRussland Artur TjanulinVereinigte StaatenVereinigte Staaten Colin White
Verteidigung: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Noah HanifinKanadaKanada Qué. Jérémy Roy
Tor: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Michael Lackey

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. hockeycanada.ca: Kader der Vereinigten Staaten (englisch, abgerufen am 17. November 2016)
  2. Under-17 Team Claims World U17 Challenge Title. usahockey.com, 4. Januar 2014, abgerufen am 21. November 2016 (englisch).