Zach Werenski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Zach Werenski Eishockeyspieler
Zach Werenski
Geburtsdatum 19. Juli 1997
Geburtsort Grosse Pointe, Michigan, USA
Größe 188 cm
Gewicht 99 kg
Position Verteidiger
Nummer #8
Schusshand Links
Draft
NHL Entry Draft 2015, 1. Runde, 8. Position
Columbus Blue Jackets
Karrierestationen
2013–2014 USA Hockey National Team Development Program
2014–2016 University of Michigan
2016 Lake Erie Monsters
seit 2016 Columbus Blue Jackets

Zachary „Zach“ Werenski (* 19. Juli 1997 in Grosse Pointe, Michigan) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler. Der Verteidiger steht seit März 2016 bei den Columbus Blue Jackets in der National Hockey League unter Vertrag, die ihn im NHL Entry Draft 2015 an achter Position ausgewählt hatten.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jugend[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Werenski im Trikot der Michigan Wolverines (2015)

Zach Werenski wurde in Grosse Pointe geboren und begann ebenso wie sein zwei Jahre älterer Bruder mit dem Eishockeyspielen. In seiner Jugend spielte er im Belle-Tire-Nachwuchsprogramm sowie für die Little Caesars, ehe er mit Beginn der Saison 2013/14 ins USA Hockey National Team Development Program (NTDP) wechselte, die zentrale Talenteschmiede des US-amerikanischen Eishockeyverbands. Mit dem NTDP nahm der Verteidiger am Spielbetrieb der United States Hockey League (USHL) teil und fungierte zugleich als Assistenzkapitän der U17-Auswahl, mit der er bei der World U-17 Hockey Challenge 2014 die Goldmedaille gewann.

Zum Herbst 2014 schrieb sich Werenski an der University of Michigan ein und spielte fortan für deren Eishockey-Team, die Wolverines, in der Big Ten Conference im Spielbetrieb der National Collegiate Athletic Association (NCAA). Seine Freshman-Saison bestritt er als jüngster Spieler der gesamten NCAA und erzielte dennoch 25 Scorerpunkte in 35 Spielen, sodass er am Ende der Spielzeit ins First All-Star Team der Big Ten Conference berufen wurde.[1] Ferner vertrat er die U20-Nationalmannschaft der USA bei der U20-Weltmeisterschaft 2015 und belegte mit dem Team dabei den fünften Platz. Im anstehenden NHL Entry Draft 2015 galt Werenski nach dieser Spielzeit als vielversprechendes Talent, sodass er dann an 8. Position von den Columbus Blue Jackets ausgewählt wurde. Vorerst verbrachte er jedoch eine weitere Saison bei den Wolverines, mit denen er 2016 die Meisterschaft der Big Ten Conference gewann, erneut ins First All-Star Team berufen und als Defensivspieler des Jahres ausgezeichnet wurde. Über den Jahreswechsel gewann er mit der U20 bei der U20-Weltmeisterschaft 2016 die Bronzemedaille und wurde ebenfalls ins All-Star Team berufen sowie als bester Verteidiger des Turniers ausgezeichnet.

NHL[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der College-Saison statteten ihn die Columbus Blue Jackets mit einem Einstiegsvertrag aus[2] und schickten den Verteidiger zu ihrem Farmteam, den Lake Erie Monsters, in die American Hockey League (AHL). Dort gab Werenski zum Ende der regulären Saison sein Profi-Debüt und war in den anschließenden Playoffs mit fünf Toren und neun Vorlagen maßgeblich am Calder-Cup-Gewinn der Monsters beteiligt. Im Rahmen der Vorbereitung auf die folgende Saison 2016/17 erspielte sich der Verteidiger einen Platz im NHL-Aufgebot und debütierte in der Folge im Oktober 2016 in der National Hockey League. Nachdem er in 21 Spielen auf 16 Scorerpunkte gekommen war, kürte man den Verteidiger zum NHL-Rookie des Monats November. Insgesamt kam er in seiner ersten NHL-Spielzeit auf 47 Punkte und führte damit alle Rookie-Verteidiger der Liga an. Zudem wurde er als einer von drei Liga-Neulingen für die Calder Memorial Trophy als bester Rookie des Jahres nominiert (die jedoch Auston Matthews gewann) und ins NHL All-Rookie Team gewählt. Im Jahr darauf vertrat Werenski die Blue Jackets beim NHL All-Star Game 2018.

Im September 2019 unterzeichnete der Verteidiger einen neuen Dreijahresvertrag in Columbus, der ihm ein durchschnittliches Jahresgehalt von fünf Millionen US-Dollar einbringen soll.[3] Nachdem er auch in der Folge seine Leistungen bei den Blue Jackets bestätigte, unterzeichnete er im Juli 2021 einen neuen Sechsjahresvertrag mit einem Gesamtvolumen von 57,5 Millionen US-Dollar. Mit Beginn dessen in der Spielzeit 2022/23 würde ihn dieser mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von ca. 9,58 Millionen US-Dollar zum drittbestbezahlten Abwehrspieler der Liga nach Erik Karlsson und Drew Doughty machen.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2015 First All-Star Team der Big Ten Conference
  • 2016 Meister der Big Ten Conference
  • 2016 Defensivspieler des Jahres der Big Ten Conference
  • 2016 First All-Star Team der Big Ten Conference
  • 2016 NCAA West First All-American Team

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2020/21

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt ± SM Sp T V Pkt ± SM
2013/14 USA Hockey NTDP USHL 35 6 13 19 −4 17
2014/15 University of Michigan NCAA 35 9 16 25 +9 8
2015/16 University of Michigan NCAA 36 11 25 36 +5 20
2015/16 Lake Erie Monsters AHL 7 1 0 1 +2 0 17 5 9 14 +8 2
2016/17 Columbus Blue Jackets NHL 78 11 36 47 +17 14 3 1 0 1 −2 0
2017/18 Columbus Blue Jackets NHL 77 16 21 37 +8 16 6 1 2 3 ±0 2
2018/19 Columbus Blue Jackets NHL 82 11 33 44 −12 18 10 1 5 6 +3 9
2019/20 Columbus Blue Jackets NHL 63 20 21 41 +9 10 10 1 2 3 +1 4
2020/21 Columbus Blue Jackets NHL 35 7 13 20 −9 13
NCAA gesamt 71 20 41 61 +14 28
NHL gesamt 335 65 124 189 +13 71 29 4 9 13 +2 15

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vertrat die USA bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt ± SM
2014 USA WHC 1. Platz, Gold 6 0 1 1 0
2015 USA U20-WM 5. Platz 5 1 1 2 +3 2
2016 USA U20-WM 3. Platz, Bronze 7 2 7 9 +10 4
2019 USA WM 7. Platz 2 0 0 0 −1 0
Junioren gesamt 18 3 9 12 6
Herren gesamt 2 0 0 0 −1 0

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Zach Werenski – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mike G. Morreale: Michigan's Werenski has mature game of older player. nhl.com, 16. April 2015, abgerufen am 15. Oktober 2016 (englisch).
  2. Blue Jackets sign Zach Werenski to three-year, entry level contract. nhl.com, 29. März 2016, abgerufen am 15. Oktober 2016 (englisch).
  3. Blue Jackets re-sign restricted free agent Zach Werenski. nhl.com, 9. September 2019, abgerufen am 12. September 2019 (englisch).