Xi’an Jiaotong-Liverpool University

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Xi’an Jiaotong-Liverpool University
西交利物浦大学
Logo
Gründung 29. Mai 2006[1]
Trägerschaft privat
Ort Suzhou, China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Präsident Tao Wenquan
Studierende ca. 8000 (Herbst 2014)
Professoren ca. 450 (Herbst 2014)
Netzwerke IAU[2]
Website www.xjtlu.edu.cn

Die Xi’an Jiaotong-Liverpool University (chinesisch 西交利物浦大学, Pinyin Xījiāo Lìwùpǔ Dàxúe, Kurzform: XJTLU) ist eine 2006 gegründete chinesisch-britische Universität in Suzhou, in der ostchinesischen Provinz Jiangsu der Volksrepublik China. An der Universität werden innovative Lehransätze entwickelt, die Chinesische und westliche Methoden verbinden, und Impulse für die Reform der Chinesischen Hochschulen geben sollen.[3] Die Unterrichtssprache ist Englisch.

Gründung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Administration and Information Center der Universität, Architekten: Aedas

Die University of Liverpool und die Jiaotong-Universität Xi’an unterzeichneten am 28. September 2004 eine Kooperationsvereinbarung zur Gründung einer neuen, von den beiden Gründerinnen unabhängigen Universität. Entstehen sollte eine Natur- und Ingenieurwissenschaftliche Hochschule mit einem zusätzlichen Schwerpunkt in Englischer Sprache. Die Universität ist als private Hochschule konstituiert, deren Besitzer die University of Liverpool und die Jiaotong-Universität Xi’an sind.

Der Name Jiaotong beziehungsweise Jiao Tong ist die Transkription des chinesischen Wortes 交通 (pinyin: Jiāotōng; Wade-Giles: Chiaotung). Dieses Wort bedeutet ungefähr Verkehr, Transport oder Kommunikation (etwas, das verbindet) und ist in mehreren Fällen Bestandteil von chinesischen Universitätsnamen, in denen es meist unübersetzt bleibt.

Die Bauarbeiten begannen im August 2005. Offiziell eröffnet wurde die Xi'an Jiaotong-Liverpool University am 29. Mai 2006.[4] Sie ist die erste Partnerschaft hochrangiger chinesischer und britischer Forschungsuniversitäten[5] und wird vom chinesischen Bildungsministerium als gemeinnützige Bildungsstätte anerkannt.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Wappen der Universität kombiniert Gestaltungselemente des Wappens der University of Liverpool (wie z. B. Umriss, blau-weiße Farbgebung, drei Liver birds (stilisierte Vögel mit einem Blatt im Schnabel, Wappentier der Stadt Liverpool)), mit Elementen des Wappens der Jiaotong-Universität Xi’an (Amboss, Hammer, Bücher, Zahnrad). Die Inschrift lautet: XJTLU 2006.

Campus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Süd-Eingang des North Campus mit Gelehrtenstein
Nord-Campus mit Mensa und Institutsgebäuden, Architekten: Perkins+Will

Der Campus liegt etwa 12 km südöstlich vom historischen Stadtzentrum von Suzhou, am Ostrand des Stadtbezirks Gusu im Dushu Lake High Education Town (HET), der wiederum ein Teil des Suzhou Industrial Park (SIP) ist. Der Campus liegt etwa 90 km westlich von Shanghai, 230 km östlich von Nanjing und 160 km nördlich von Hangzhou, der Hauptstadt der Provinz Zhejiang.

Der Masterplan für den Nord-Campus (zwischen Ren’ai- und Wenjingstraße) sowie einige der Institutsgebäude wurde vom amerikanischen Architekturbüro Perkins+Will entworfen und bis 2012 fertiggestellt.[6] Das britisch-asiatische Architekturbüro Aedas entwarf das Administration and Information Center,[7] in dem Teile der Hochschulverwaltung und die Universitätsbibliothek untergebracht sind, und das im August 2013 fertiggestellt wurde.[8] Der würfelförmige Baukörper liegt an einem Kanal, der die westliche Grenze des Campus' bildet. Im Unterschied zu vielen anderen Hochschulen Südchinas sind die Gebäude das ganze Jahr über klimatisiert.

Auf dem Süd-Campus (zwischen Wenjing- und Yifangstraße) befinden sich Sportanlagen und es sind weitere Institutsgebäude in Planung und im Bau, die bis 2016 bezugsfertig werden sollen. Nord- und Süd-Campus sind durch die Wenjingstraße und den die Straße begleitenden Kanal getrennt. Sie werden durch eine Mall verbunden, die unter Straße und Kanal hindurch führt. Auf dem Nord-Campus erweitert sich die Mall zu einem abgesenkten Innenhof, in dem sich der Student Enterprise Park der Universität befindet. Auf dem Süd-Campus führt die Mall zur zentralen Plaza des Campus.

Lehre[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An der Xi’an Jiaotong-Liverpool University werden innovative Lehransätze entwickelt, die Chinesische und westliche Methoden verbinden, und Impulse für die Reform der Chinesischen Hochschulen geben sollen.[9] Die Unterrichtssprache ist Englisch, die meisten Fakultäten haben einen hohen Anteil internationaler Professoren, die aus inzwischen mehr als 40 Ländern berufen wurden.[10]

Die Studierenden haben die Wahl, nach zwei Jahren an die University of Liverpool zu wechseln. Alle Studierenden erhalten sowohl einen Abschluss der Xi'an Jiaotong-Liverpool University (nach Chinesischem Hochschulrecht) als auch einen Abschluss der University of Liverpool. Im ersten Studienjahr waren 160 Bachelor-Studenten eingeschrieben, heute (Herbst 2014) hat die Universität etwa 8000 Studierende auf dem Campus und weitere 3000 Studierende an der University of Liverpool. Geplant ist zunächst ein Ausbau der Hochschule zu einer Größe von ca. 15.000 Studierenden.

Als eine von nur zwei Hochschulen in China bietet XJTLU Studiengänge in Architektur an, die von dem Royal Institute of British Architects akkreditiert sind[11], und somit den Zugang zu den europäischen Architektenkammern, und über die Canberra Vereinbarung auch zu den berufsständischen Organisationen in z. B. Australien und den USA, erleichtern.[12]

Organisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An der Xi’an Jiaotong-Liverpool-Universität (XJTLU) existieren derzeit 12 Fakultäten (Academic Departments) und 4 sogenannte Lehrzentren.[13]

Fakultäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lehrzentren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Dezember 2011 wurde die Universität als die in China einflussreichste chinesisch-ausländische Hochschule ausgezeichnet.[14]

Studenten der Fakultät für Architektur der Xi’an Jiaotong-Liverpool-Universität (XJTLU) haben seit der Gründung der Fakultät im Jahr 2011 eine Reihe von wichtigen Auszeichnungen erhalten, u. a. bei dem internationalen CTBUH Studentenwettbewerb für Hochhausdesign[15]. Die Studenten haben bereits viermal bei dem internationalen IDEERS Wettbewerb für erdbebensicheres Bauen in Taiwan Preise erhalten[16], und zweimal beim nationalen chinesischen Symposium für Lehre in der Architektur, bei dem jährlich die besten Entwurfsarbeiten aller chinesischer Architekturschulen ausgezeichnet werden[17][18].

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Xi'an Jiaotong-Liverpool University Officially Inaugurated@1@2Vorlage:Toter Link/www.sipac.gov.cn (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. List of IAU Members. In: iau-aiu.net. International Association of Universities, abgerufen am 24. Juli 2019 (englisch).
  3. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 9. November 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/news.xjtlu.edu.cn LING JUNHUI in China Today No.9 September 2011, abgerufen am 9. Nov. 2013
  4. Xi'an Jiaotong-Liverpool University Officially Inaugurated@1@2Vorlage:Toter Link/www.sipac.gov.cn (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  5. Presseerklärung der University of Liverpool: new-university-in-china-given-go-ahead (Memento des Originals vom 29. Oktober 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/news.liv.ac.uk
  6. Siehe Webseite des Architekturbüros Perkins+Will: http://www.perkinswill.com/work/xian-jiaotong-liverpool-university.html abgerufen am 5. Juli 2013
  7. Siehe Webseite des Architekturbüros Aedas: http://www.aedas.com/Xian-Jiaotong-Liverpool-University abgerufen am 5. Juli 2013
  8. Yating Su: Management and Information Centre, XJTLU, Suzhou
  9. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 9. November 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/news.xjtlu.edu.cn LING JUNHUI in China Today No.9 September 2011, abgerufen am 9. Nov. 2013
  10. Siehe QAA Evaluation Report 2012: Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 9. November 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.qaa.ac.uk abgerufen am 8. Nov. 2013
  11. Siehe Webseite des Royal Institute of British Architects: https://www.architecture.com/education-cpd-and-careers/riba-validation/international-validated-schools abgerufen am 12. Nov. 2017
  12. Siehe Webseite Canberra Accord: http://www.canberraaccord.org/aboutus/home.aspx abgerufen am 12. Nov. 2017
  13. Siehe Webseite der Xi’an Jiaotong-Liverpool-Universität (XJTLU) (Memento des Originals vom 4. Juli 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/academic.xjtlu.edu.cn
  14. Presseerklärung der University of Liverpool: xjtlu-named-most-influential-sino-foreign-institution
  15. Archinect XJTLU News: XJTLU Masters students win award in prestigious CTBUH tall building design competition
  16. Erfolg im IDEERS Wettbewerb (Quelle in englischer Sprache)
  17. XJTLU News: Work of Architecture staff and students recognised with award wins
  18. Archinect XJTLU News: XJTLU wins awards for Final Year Project studio work

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 31° 16′ 29,3″ N, 120° 44′ 17,2″ O