Xu Xiaolong

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Xu Xiaolong Leichtathletik

Xu Xiaolong (2017)
Xu Xiaolong (r.) in Bhubaneswar 2017

Nation China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Geburtstag 20. Dezember 1992 (28 Jahre)
Geburtsort Chongqing, China
Größe 185 cm
Gewicht 70 kg
Karriere
Disziplin Dreisprung
Bestleistung 16,93 m
Verein Chongqing Athletics Team
Status aktiv
Medaillenspiegel
Asienmeisterschaften 0 × Gold 0 × Silber 2 × Bronze
Sommer-Universiade 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
Asienmeisterschaften
Bronze Bhubaneswar 2017 16,45 m
Bronze Doha 2019 16,81 m
Logo der FISU Universiade
Bronze Gwangju 2015 16,76 m
letzte Änderung: 23. April 2019

Xu Xiaolong (chinesisch 徐 曉龍 / 徐 晓龙, Pinyin Xú Xiǎolóng; * 20. Dezember 1992 in Chongqing) ist ein chinesischer Dreispringer.

Sportliche Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste internationale Erfahrungen sammelte Xu Xiaolong bei den Asienmeisterschaften 2015 in Wuhan, bei denen er mit 16,59 m den fünften Platz belegte. Anschließend gewann er bei der Sommer-Universiade in Gwangju mit 16,76 m die Bronzemedaille hinter dem Russen Dmitri Sorokin und Hugues Fabrice Zango aus Burkina Faso. Damit qualifizierte er sich für die Weltmeisterschaften in Peking, bei denen er mit 16,19 m in der Qualifikation ausschied. Im Jahr darauf nahm er an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro teil und wurde dort mit 16,41 m im Finale Elfter. Bei den Leichtathletik-Asienmeisterschaften 2017 in Bhubaneswar gewann er mit 16,45 m die Bronzemedaille hinter seinem Landsmann Zhu Yaming und Mark Harry Diones von den Philippinen. Auch zwei Jahre später sicherte er sich bei den Asienmeisterschaften in Doha mit 16,81 m die Bronzemedaille, diesmal hinter dem Usbeken Ruslan Kurbanov und Landsmann Zhu.

2014 wurde Xu chinesischer Meister im Dreisprung.

Persönliche Bestleistungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dreisprung: 16,93 m (+0,4 m/s), 13. Mai 2015 in Taiyuan
    • Dreisprung (Halle): 16,68 m, 24. Februar 2017 in Xianlin

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Xu Xiaolong – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien