Zeta Tauri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Doppelstern
ζ Tauri
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Stier
Rektaszension 05h 37m 38,69s [1]
Deklination +21° 08′ 32,8″ [1]
Scheinbare Helligkeit 3,03 (2,80 bis 3,17) mag [1][2]
Typisierung
Spektralklasse B2 IIIpe [2]
B−V-Farbindex (−0,19) [1]
U−B-Farbindex (−0,62) [1]
R−I-Index (−0,09) [1]
Veränderlicher Sterntyp E/GS+GCAS[2] 
Astrometrie
Radialgeschwindigkeit (+20 ± 2,5) km/s [1]
Parallaxe (7,33 ± 0,82) mas [1]
Entfernung ca. 400 Lj
ca. 140 pc
Eigenbewegung [1]
Rek.-Anteil: (1,8) mas/a
Dekl.-Anteil: (−20,1) mas/a
Physikalische Eigenschaften
Masse (11,2 + 0,94) M [3]
Radius (5,5 + ?) R [3]
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Bayer-Bezeichnungζ Tauri
Flamsteed-Bezeichnung123 Tauri
Bonner DurchmusterungBD +21° 908
Bright-Star-Katalog HR 1910 [1]
Henry-Draper-KatalogHD 37202 [2]
Hipparcos-KatalogHIP 26451 [3]
SAO-KatalogSAO 77336 [4]
Tycho-KatalogTYC 1310-2697-1[5]
2MASS-Katalog2MASS J05373868+2108331[6]
Weitere Bezeichnungen FK5 211
Aladin previewer

ζ Tauri (Zeta Tauri, ζ Tau) ist ein Be-Stern im Sternbild Taurus. Er besitzt eine mittlere scheinbare Helligkeit von 3,0 mag und ist rund 400 Lichtjahre entfernt. ζ Tauri ist ein spektroskopischer Doppelstern mit einer Umlaufperiode von 133 Tagen.[2]

In der historischen chinesischen Astronomie ist sein Eigenname 天關, Tien Kuan (auch Tien Kwan, „der himmlische Gebirgspaß“). Ein anderer Eigenname ist Alheka (vermutlich arab. für „weißer Fleck“).

Als ekliptiknaher Stern kann ζ Tauri vom Mond und (sehr selten) von Planeten bedeckt werden.

Eigenschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das System gilt aktuell Bedeckungsveränderlich. Gemäß dem Modell ist der massereichere Stern mit 11,2 M etwas über 1 AE vom Begleiter mit einer Masse ähnlich der Sonne. Über den Begleiter ist aktuell noch wenig bekannt, er könnte jedoch Spektralklasse G haben.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g h zet Tau. In: SIMBAD. Centre de Données astronomiques de Strasbourg, abgerufen am 25. August 2018.
  2. a b c d zet Tau. In: VSX. AAVSO, abgerufen am 25. August 2018.
  3. a b c G. H. Schaefer, D. R. Gies, J. D. Monnier, N. D. Richardson, Y. Touhami, M. Zhao, X. Che, E. Pedretti, N. Thureau: Multi-epoch Near-infrared Interferometry of the Spatially Resolved Disk around the Be Star ζ Tau. In: The Astronomical Journal. 140, Nr. 6, December 2010, S. 1838–1849. arxiv:1009.5425. bibcode:2010AJ....140.1838S. doi:10.1088/0004-6256/140/6/1838.