Çardak (Denizli)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/Landkreis

Çardak
Wappen von Çardak
Çardak (Denizli) (Türkei)
Red pog.svg
Basisdaten
Provinz (il): Denizli
Koordinaten: 37° 49′ N, 29° 41′ O37.82465555555629.676033333333880Koordinaten: 37° 49′ 29″ N, 29° 40′ 34″ O
Höhe: 880 m
Fläche: 423 km²
Einwohner: 9.386[1] (2013)
Bevölkerungsdichte: 22 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+90) 258
Postleitzahl: 20350
Kfz-Kennzeichen: 20
Struktur und Verwaltung (Stand: 2014)
Bürgermeister: Mahmut Öztürk (AKP)
Webpräsenz:
Landkreis Çardak
Einwohner: 9.386[1] (2013)
Fläche: 423 km²
Bevölkerungsdichte: 22 Einwohner je km²
Kaymakam: Cuma Kılınç
Webpräsenz (Kaymakam):

Çardak ist eine Stadt und ein Landkreis der türkischen Provinz Denizli. Çardak liegt etwa 57 km östlich der Provinzhauptstadt Denizli und hat 9.386 Einwohner (Stand Ende Dezember 2013).

Die Stadt wurde 1105 von den Seldschuken als Körin (von alttürkisch köri für Blasebalg) gegründet. Daraus ist im Laufe der Zeit der Name Çardak entstanden.

Die Karawanserei von Hanabad

Die Karawanserei von Hanabad wurde im 13. Jahrhundert während der seldschukischen Herrschaft vom lokalen Herrscher Esedüddin Ayaz gebaut. Sie ist eine typische seldschukische Karawanserei; auf ihren Steinen sind Fische, Kühe und menschliche Reliquien abgebildet. Çardak war bis 1958 ein Dorf mit knapp 2.000 Einwohnern. Danach wuchs die Stadt und wurde zu einem selbstständigen Landkreis der Provinz Denizli.

Acıgöl, der zweitgrößte Salzsee der Türkei, befindet sich östlich von Çardak.

Der Flughafen Denizli Çardak befindet sich 5 km südöstlich von Çardak. Dienstleistungen für den Flughafen haben einen großen Anteil am Wirtschaftsleben der Stadt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Çardak – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Türkisches Institut für Statistik, abgerufen 12. September 2014