306

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 3. Jahrhundert | 4. Jahrhundert | 5. Jahrhundert |
| 270er | 280er | 290er | 300er | 310er | 320er | 330er |
◄◄ | | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | | ►►

Staatsoberhäupter

Georeferenzierung Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM, Google oder Bing
306
Follis des Flavius Valerius Severus als Caesar
Nach dem Tod von Constantius I. wird der bisherige Caesar Severus zum Augustus erhoben. Konstantin wird neuer Caesar.
306 in anderen Kalendern
Äthiopischer Kalender 298/299
Bikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 362/363 (Jahreswechsel April)
Buddhistische Zeitrechnung 849/850 (südlicher Buddhismus); 848/849 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 50. (51.) Zyklus

Jahr des Feuer-Tigers 丙寅 (am Beginn des Jahres Holz-Büffel 乙丑)

Griechische Zeitrechnung 1./2. Jahr der 271. Olympiade
Jüdischer Kalender 4066/67 (25./26. September)
Koptischer Kalender 22/23
Römischer Kalender ab urbe condita MLIX (1059)
Seleukidische Ära Babylon: 616/617 (Jahreswechsel April)

Syrien: 617/618 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 344

Ereignisse[Bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten]

Römisches Reich[Bearbeiten]

Auf der Rückseite dieses in Antiochia unter Constantius Chlorus geprägten Argenteus sind die Tetrarchen dargestellt. Sie bringen ein Opfer für den Sieg über die Sarmaten.
  • Kaiser Constantius I., der erst seit dem Vorjahr auf dem römischen Thron sitzt, stirbt während eines Feldzugs gegen die Pikten und Skoten in Eboracum (heute: York). Sein Nachfolger wird der bisherige Caesar Flavius Valerius Severus.
  • 25. Juli: Die Soldaten in Britannia ernennen Constantius’ Sohn Flavius Valerius Constantinus („Konstantin der Große“) zum Gegenkaiser. Kaiser Galerius billigt ihm den freigewordenen Titel eines Caesars zu.
  • In Rom kommt es zu Unruhen, als Gerüchte aufkommen, die Prätorianer würden aus der Stadt abgezogen und die bisherige Steuerfreiheit der Römer würde aufgehoben. Die Stadt hatte in der Vergangenheit einen Großteil ihrer Bedeutung als Zentrum des Reiches eingebüßt.
Follis des Maxentius
  • 28. Oktober: Die in Rom stationierten Prätorianer ernennen den Sohn des ehemaligen Kaisers Maximianus Marcus Aurelius Valerius Maxentius zum Gegenkaiser. Maxentius ernennt sich zunächst zum princeps invictus („unbesiegten Herrscher“).

Kaiserreich China[Bearbeiten]

Kultur[Bearbeiten]

Die Diokletiansthermen in Rom

Gestorben[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: 306 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien