Autobahn 17 (Belgien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von A17 (Belgien))
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/BE-A

Autobahn / Autoroute / Autosnelweg A17 in Belgien
Autobahn 17 (Belgien)
 Autobahn 17 (Belgien)
Karte
Verlauf der A17
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 67 km

Provinzen:

Die belgische Autobahn 17, auch auf franz. Autoroute 17 bzw. niederl. Autosnelweg 17 genannt, beginnt in Marquain und endet in Brügge. Ihre Gesamtlänge beträgt 67 km.

Verlauf[Bearbeiten]

Die A17 beginnt am Autobahndreieck Marquain, wo sie aus der A8 abzweigt. Am Autobahnkreuz Aalbeke kreuzt sie die A14. Nach dem Tunnel Wevelgem mit einer Länge von 600m kreuzt sie die A19 bei Moorsele. Im weiteren Verlauf kreuzt sie viele Nationalstraßen, bis sie am Autobahnkreuz Brügge endet. Dort kreuzt sie die A10, die nach Ostende und Brüssel führt. Nach dem Kreuz geht die A17 in die N31 über.

Geschichte[Bearbeiten]

Die A17 wurde beim Bau in sieben Abschnitte unterteilt, die in der Zeit von 1977 bis 1998 eröffnet wurden.[2]

Abschnitt Eröffnung
Brugge − Ruddervoorde 1984
Ruddervoorde − Lichtervelde 1983
Lichtervelde − Roeselare-Haven 1982
Roeselare-Haven − Aalbeke 1. Juli 1977
Aalbeke − Dottignies 1998
Dottignies − Templeuve 1986
Templeuve − Marquain 1977

Bilder[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: A17 (Belgium) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.autosnelwegen.net/be/ab17.html
  2. http://www.wegen-routes.be/doss/A17n.html