Ring 0

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die belgische Stadtautobahn um die belgische Hauptstadt Brüssel. Zu Informationen über den Ring 0 im Bereich der Informatik siehe Ring (CPU).
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/BE-R
Ring R0 in Belgien
Ring 0
 Ring 0 Ring 0
Karte
Verlauf der R0
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 75 km

Provinzen:

Der belgische Ring 0, auch (äußerer) Brüsseler Ring (frz.: Ring de Bruxelles, niederl.: Ring rond Brussel) genannt, ist eine 75 km lange Stadtautobahn um die belgische Hauptstadt Brüssel. Die R0 beginnt am Leonardkruispunt im Südosten von Brüssel im Übergang von der A4 von Arlon bzw. Luxemburg. Nach und nach folgen Knotenpunkte mit den Autobahnen A3, aus Richtung Lüttich und Aachen (Deutschland), A201 aus Richtung Flughafen und A1 aus Richtung Breda(Niederlande), am Kreuz Zaventem sowie am Kreuz Machelen. Am Kreuz Strombeek-Bever schließt die A12 aus Richtung Antwerpen an. Vom Kreuz Groot-Bijgaarden führt die A10 in Richtung Ostende an der belgischen Küste. Im Südwesten zweigt die Autobahn A8 Richtung Tournai und Lille Frankreich ab.

Das im Süden liegenden Kreuz Haut-Ittre führt die A7 in Richtung Paris Frankreich. Der Autobahnring endet in der Nähe von Waterloo. Pro Tag verkehren auf dem Ring pro Kilometer im Schnitt etwa 170.000 Fahrzeuge, was dazu führt, dass der Ring zur Rush-hour meistens komplett verstaut ist.

In Brüssel existiert auch ein innerer Ring. Der „kleine Ring“ bzw. „petite ceinture“ verläuft auf dem Gebiet der ehemaligen Stadtmauer und ist als breite Straße sowie als Tunnel gut ausgebaut.

A3-Ring-StevensWoluwe.jpg
E40E19BruxellesSign.jpg