Acura RL

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Acura RL
Produktionszeitraum: seit 1996
Klasse: Obere Mittelklasse
Karosserieversionen: Limousine
Vorgängermodell: Acura Legend
Nachfolgemodell: keines

Der Acura RL ist ein Modell der oberen Mittelklasse der zu Honda gehörigen Marke Acura. RL steht dabei für Road Luxury.

Erste Generation[Bearbeiten]

1996er Acura RL

Der Acura 3.5 RL wurde 1996 als Nachfolger des Acura Legend eingeführt. Das Modell wurde wie schon seine Vorgänger auf allen Märkten, auf denen Acura nicht mit dem Honda Legend präsent ist, verkauft. Die Modellbezeichnung Acura 3.5 RL folgte einer Marketingstrategie zur Stärkung von Acura als eigenständiger Marke.[1] Analog dazu wurden die weiteren Acura-Modelle in 2.5 TL und 3.2 CL umbenannt.

Der RL wurde von einem längs eingebauten 3,5L-V6-Motor mit zunächst 210 PS angetrieben. Das Fahrzeug wurde in seiner späteren Bauzeit nahezu jährlich überarbeitet. 1999 gab es neue Xenon-Scheinwerfer und optisch veränderte Rücklichter sowie Seitenairbags. 2000 kam ein Navigationssystem hinzu, 2002 wurde die Motorleistung auf 168 kW (225 PS) gesteigert, ab 2003 fanden Blinkleuchten mit Klarglas Verwendung.

Zweite Generation[Bearbeiten]

KB1, KB2
Acura RL (2005–2009)

Acura RL (2005–2009)

Produktionszeitraum: seit 2005
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotoren:
3,5–3,7 Liter
(220–224 kW)
Länge: 4917–4973 mm
Breite: 1847 mm
Höhe: 1450–1453 mm
Radstand: 2799 mm
Leergewicht:

2005 war eine Modellablösung dringend geboten, da das bisherige Modell nach acht Jahren Bauzeit nur noch mit hohen Rabatten zu verkaufen war. Die deutlichste Änderung betraf einen komplett neuen Motor, der bei weiterhin 3,5 l Hubraum nun 220 kW leistete. Entgegen allen Gerüchten findet bisher kein V8-Motor Verwendung. Das Fahrzeug verfügt über einen als SH-AWD bezeichneten Allradantrieb, bei dem die Kraft sowohl an die Vorder- wie die Hinterachse als auch seitlich auf die Räder verlagert werden kann. Eine weitere Besonderheit war daneben ein schlüsselloser Zugang, bevor diese Technik auch in der Massenproduktion zum Einsatz kam.

Acura RL (seit 2009)

2009 wurde der Wagen optisch deutlich überarbeitet, bei auch gewachsenen Ausmaßen (siehe hierzu die Angaben in der Übersicht). Die Frontpartie wurde analog zum zeitgleich neuen Acura TL mit einer auffälligen Chromleiste im oberen Bereich des Kühlergrills versehen. Der Motor verfügt jetzt bei gleicher Leistung über einen geringfügig größeren Hubraum von 3,7 Litern.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.edmunds.com/acura/rl/history.html

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Acura RL – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien