András Fricsay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

András Fricsay (* 2. April 1942 in Szeged, Ungarn) ist Schauspieler und Regisseur.

Fricsay wurde als zweiter Sohn des Dirigenten Ferenc Fricsay geboren. Am Max-Reinhardt-Seminar in Berlin wurde er zum Schauspieler ausgebildet. Er lebte mehrere Jahre in München und Hamburg; seit 2001 hat er seinen festen Wohnsitz in Berlin. In den vergangenen Jahrzehnten war Fricsay als Schauspieler an mehreren Theaterbühnen, u.a. im Theater Oberhausen tätig, übernahm aber auch Film- und Fernsehrollen.

Seit 1971 ist Fricsay auch als Regisseur tätig. Er arbeitet an Schauspiel- und Opernhäusern.

Filmografie (Auszug)[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • András Fricsay Kali Son, in: Internationales Biographisches Archiv 12/2006 vom 25. März 2006, im Munzinger-Archiv (Artikelanfang frei abrufbar)

Weblinks[Bearbeiten]