Angelo de Mojana di Cologna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Großmeisterwappen des Angelo de Mojana dei Signori di Cologna

Fra′ Angelo de Mojana dei Signori di Cologna (* 1905 in Mailand; † 17. Januar 1988 in Rom); war vom 8. Mai 1962 bis zu seinem Tod der 77. Großmeister des Malteserordens.

Mojana wurde 1940 in den Orden aufgenommen und legte 1957 die ewigen Gelübde ab. Damit wurde er Professritter und Mönch im Sinne des Kirchenrechtes.

Mojana wurde 1987, 25 Jahre nach der Wahl zum Großmeister, durch Papst Johannes Paul II. als Ritter in den Christusorden aufgenommen, dies ist die höchste vatikanische Auszeichnung und wurde seitdem nicht mehr verliehen.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. AAS 69 (1977), n. 7, p. 430.


Vorgänger Amt Nachfolger
Ludovico Chigi Albani della Rovere Großmeister des Malteserordens
1962-1988
Andrew Bertie