Auch Liebe macht mal Ferien 2

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Auch Liebe macht mal Ferien 2
Originaltitel Why Did I Get Married Too?
Why Did I Get Married Too? dt.png
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2010
Länge 121 Minuten
Stab
Regie Tyler Perry
Drehbuch Tyler Perry
Produktion Tyler Perry,
Reuben Cannon
Musik Aaron Zigman
Kamera Toyomichi Kurita
Schnitt Maysie Hoy
Besetzung

Auch Liebe macht mal Ferien 2 (Originaltitel: Why Did I Get Married Too?) ist eine US-amerikanische Liebeskomödie aus dem Jahr 2010 von Tyler Perry. Eine der Hauptrollen übernahm wie schon im ersten Teil Auch Liebe macht mal Ferien (2007) die US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin Janet Jackson.

Handlung[Bearbeiten]

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Handlung fehlt.

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Produktion[Bearbeiten]

Am 5. Juni 2009 wurde bekannt, dass Janet Jackson wieder die Rolle der Patricia verkörpern würde. Damit war sie das dritte Cast-Mitglied aus dem Vorgängerfilm, das seine Teilnahme an der Fortsetzung bestätigte.[1] Als Michael Jackson, Janet Jacksons Bruder, starb, wurde die Filmproduktion für kurze Zeit gestoppt. Am 6. August 2009 twitterte Jackson, dass sie ihre Szenen abgedreht hat.[2] Bereits am 16. Juni 2009 hatte Tyler Perry bestätigt, dass der gesamte Cast des ersten Films für die Fortsetzung zurückkehren wird.

Rezeption[Bearbeiten]

Der Film erhielt gemischte bis negative Kritiken.[3] Basierend auf 47 Einschätzungen erreichte der Film bei Rotten Tomatoes nur eine Wertung von 26 % mit einer durchschnittlichen Punktzahl von 4.5/10.[4] Im Vergleich erhielt der Film bei Metacritic eine durchschnittliche Bewertung von 43 %, basierend auf 14 Kritiken.[3]

Die Zeitschrift Entertainment Weekly schrieb in ihrem Review: „Es ist ein Widerspruch in sich, den phänomenal erfolgreichen, produktiven Unterhaltungskünstler Tyler Perry mit dem Attribut ‚träge‘ in Verbindung zu bringen, aber es gibt keine bessere Beschreibung für diesen Film: Furchtbare Kameraarbeit und plump geschnitten.“[5] Die deutsche Filmzeitschrift Cinema war der Meinung, der Film wäre „schneller erzählt als der Vorgänger“, allerdings seien „die rührseligen Schicksale kaum zu ertragen“.[6] Der film-dienst quittierte: „Anspruchslose Fortsetzung der Therapiestunde“, bei der „lediglich der Austragungsort des eher komödiantisch gefärbten als dramatischen Geplänkels wechselt“.[7]

Einspielergebnis[Bearbeiten]

Auch Liebe macht mal Ferien 2 spielte am Eröffnungswochenende insgesamt 30,2 Mio. US-Dollar ein und rangierte damit auf dem zweiten Platz hinter dem zeitgleich anlaufenden Kampf der Titanen. Das Einspielergebnis ist das drittbeste für Tyler Perry.[8] Bis zum 6. Juni 2010 erspielte der Film über 60 Mio. US-Dollar in den USA.[9]

Soundtrack[Bearbeiten]

Janet Jackson nahm für den Filme den Song „Nothing“ auf, der in den USA als Singleauskopplung veröffentlicht wurde. Darüber hinaus wurde der Song „Battles“ von Cameron Rafati im Film verwendet,[10] sowie der Song „Still“ der Norwegerin Christel Alsos. Der Soundtrack wurde unter dem Label von So So Def Recordings veröffentlicht und von Malaco Records vertrieben.

Ehrungen[Bearbeiten]

Der Film erhielt bei den NAACP Image Awards im Jahr 2011 Nominierungen in den Kategorien Bester Film, Beste Hauptdarstellerin (Janet Jackson), Beste Nebendarstellerin (Jill Scott) sowie Bestes Drehbuch (Tyler Perry).[11] Außerdem war der Film als Bester Film bei den BET Awards nominiert. Der Filmkomponist Aaron Zigman konnte bei den BMI Film & TV Awards im Jahr 2010 den Preis für die Beste Filmmusik gewinnen.[11]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Artikel bei Toya’s World. (Nicht mehr online verfügbar.) Toya's World, ehemals im Original, abgerufen am 17. Juni 2009. (Seite nicht mehr abrufbar; Suche im Webarchiv)[1] [2] Vorlage:Toter Link/toyas-world.net
  2. Twitter-Post @JanetJackson. Abgerufen am 18. August 2009.
  3. a b Why Did I Get Married Too (2010): Reviews. In: Metacritic. CBS Interactive. Abgerufen am 15. Juli 2014.
  4. Why Did I Get Married Too (2010). In: Rotten Tomatoes. Flixster, Inc. Abgerufen am 15. Juli 2014.
  5. Liza Schwarzbaum: Why Did I Get Married Too?. Entertainment Weekly. 2. April 2010. Abgerufen am 2. April 2010.
  6. Auch Liebe macht mal Ferien 2. Cinema, abgerufen am 15. Juli 2014.
  7. Kurzkritik zu Auch Liebe macht mal Ferien 2. film-dienst, abgerufen am 15. Juli 2014.
  8. Tyler Perry Moviesat the Box Office - Box Office Mojo
  9. Tyler Perry's Why Did I Get Married Too? (2010) - Box Office Mojo
  10. Jayson Rodriguez: Jermaine Dupri Says New Janet Jackson Song Is 'A Good Record'. MTV, 18. Februar 2010, archiviert vom Original am 22. Dezember 2013, abgerufen am Mai 2014 (englisch).
  11. a b Auch Liebe macht mal Ferien 2 – Awards. Internet Movie Database, abgerufen am 19. Mai 2014.