Bändigung des Feuers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Bändigung des Feuers
Originaltitel Укрощение огня
Produktionsland Sowjetunion
Originalsprache Russisch
Erscheinungsjahr 1972
Länge ca. 166 Minuten
Stab
Regie Daniil Jakowlewitsch Chrabrowizki
Drehbuch Daniil Jakowlewitsch Chrabrowizki
Musik Andrei Petrow
Kamera Oleg Gorschkow
Schnitt Nina Glagolewa
Marija Timofejewa
Besetzung

Bändigung des Feuers (Russisch: Укрощение огня) ist ein sowjetischer Film aus dem Jahr 1972. Regie führte Daniil Jakowlewitsch Chrabrowizki. Vorbild für die von Kirill Jurjewitsch Lawrow gespielte Hauptrolle war Sergei Pawlowitsch Koroljow.

Handlung[Bearbeiten]

Der Film schildert in zwei Episoden die Entwicklung der sowjetischen Raumfahrt und folgt dabei dem Ingenieur Baschkirzew. Dieser entwickelt zunächst Raketen für den militärischen Einsatz und ist später am Raumfahrtprogramm beteiligt. In einer Schlüsselszene soll der Chefkonstrukteur nach einer Serie von Raketen-Fehlstarts von politischer Seite her haftbar gemacht werden, man wirft ihm Sabotage vor. In einer erregten Entgegnung macht Baschkirzew seinen Kritikern klar, das Raketen sich nicht nach Parteibüchern richten, sondern äußerst komplizierte Maschinen seien, zu deren Beherrschung kein ideologisches Gewäsch nötig sei, sondern naturwissenschaftliche Kenntnisse, technische Meisterschaft und Rückschläge, aus denen man schließlich am meisten lerne.

Kritik[Bearbeiten]

„Thematisch interessant und mit beeindruckenden Aufnahmen vom sowjetischen Kosmodrom, doch insgesamt herrscht der Eindruck einer überlangen Reportage vor.“, so das Lexikon des Internationalen Films.[1]

Produktion und Veröffentlichung[Bearbeiten]

Bei der Produktion von Mosfilm führte Daniil Jakowlewitsch Chrabrowizki Regie. Der Film wurde in einem Seitenverhältnis von 2,20:1 auf Farbmaterial gedreht. Drehorte waren unter anderem das Kosmodrom in Baikonur und die Mosfilm Studios in Moskau. Die Musik komponierte Andrei Petrow.

Goskino vertrieb den Film in der Sowjetunion, Premiere war am 12. April 1972. Am 11. Oktober 1972 wurde der Film beim sowjetischen Filmfestival in Japan gezeigt und eine deutsche Fassung kam am 12. April 1973 in die Kinos der DDR. Es folgten Veröffentlichungen in den USA, Italien und Ungarn.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bändigung des Feuers im Lexikon des Internationalen Films