Balonne River

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Balonne River
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Balonne River in St. George im Südwesten von Queensland

Balonne River in St. George im Südwesten von Queensland

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Queensland (Australien)
Flusssystem Murray River
Abfluss über Culgoa River → Darling River → Murray River → Indischer Ozean
Umbenennung von Condamine River zwischen Condamine und Surat
27° 7′ 0″ S, 149° 48′ 0″ O-27.116666666667149.8274
Quellhöhe 274 m[1]
Verzweigung in der Flussaue Culgoa River bei Dirranbandi, Bokhara River und Narran River-28.724166666667148.05111111111165Koordinaten: 28° 43′ 27″ S, 148° 3′ 4″ O
28° 43′ 27″ S, 148° 3′ 4″ O-28.724166666667148.05111111111165
Mündungshöhe 165 m[1]
Höhenunterschied 109 m
Länge 479 km[2][1]
Linke Nebenflüsse Kangaroo Creek, Thuraggi Channel, St. Helena Creek
Rechte Nebenflüsse Dogwood Creek, Yuleba Creek, Lynn Creek, Tartulla Creek, Maranoa River, Bullabala Creek, Quart Pot Creek
Durchflossene Stauseen Lake Kajarabie
Mittelstädte Surat, St. George
Kleinstädte Warkon, Morocco, Kurray, Whyenbah, Dirranbandi

Vorlage:Infobox Fluss/Veraltet

Der Balonne River ist ein Fluss im Süden des australischen Bundesstaat Queensland. Östlich von Condamine heißt er Condamine River und wechselt dann seinen Namen. Dies liegt daran, dass unterschiedliche Entdecker Flüsse an verschiedenen Stellen erforschten und benannten, und erst später festgestellt wurde, dass es sich um denselben Fluss handelt. Die traditionellen Namen aber blieben. Der Balonne River fließt nach Südwesten, wo er sich bei Dirranbandi in einer Flussaue in mehrere Flüsse aufspaltet.

Nach Westen zweigt dort der Culgoa River ab, der 67 Kilometer westlich der Stadt Brewarrina mit dem Barwon River zum Darling River vereint. Der andere Arm wird weiterhin Balonne River genannt, spaltet sich aber bald in Bokhara River und Narran River. Der Bokhara River mündet nach ca. 160 Kilometern in den Barwon River. Der Narran River mündet in einem Feuchtgebiet in den abflusslosen Narran Lake.[3][4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Map of Balonne River, VIC (englisch) In: Bonzle.com. Abgerufen am 1. November 2013.
  2. Map of Balonne River, Old (englisch) In: Bonzle.com. Abgerufen am 31. Januar 2009.
  3. Alec H. Chisholm: The Australian Encyclopaedia (englisch), Band 1. Halstead Press, Sydney 1963, S. 406, Balonne River.
  4. Rod Harrison, Ernie James, Chris Sully, Bill Classon, Joy Eckermann: Queensland Dams (englisch). Australian Fishing Network, Bayswater, Victoria 2008, ISBN 978-1-86513-134-4, S. 155.