Bananen-Zwergfledermaus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bananen-Zwergfledermaus
Systematik
Überordnung: Laurasiatheria
Ordnung: Fledertiere (Chiroptera)
Unterordnung: Fledermäuse (Microchiroptera)
Familie: Glattnasen (Vespertilionidae)
Gattung: Zwergfledermäuse (Pipistrellus)
Art: Bananen-Zwergfledermaus
Wissenschaftlicher Name
Pipistrellus nanus
(Peters, 1852)

Die Bananen-Zwergfledermaus (Pipistrellus nanus) ist eine afrikanische Art der Zwergfledermäuse.

Aussehen[Bearbeiten]

Als eine der kleinsten aller Fledermäuse misst die Bananen-Zwergfledermaus 3,6 bis 4 cm (Kopfrumpflänge), dazu kommen 2,4 bis 4,1 cm Schwanz. Das Fell ist dunkelbraun, die Haarspitzen sind gelbbraun oder rotbraun. Von der ansonsten sehr ähnlichen Art Pipistrellus nanulus kann die Bananen-Zwergfledermaus dadurch unterschieden werden, dass die Haare am ganzen Körper zweifarbig sind, bei nanulus aber an der Bauchseite.

Verbreitung[Bearbeiten]

Die Bananen-Zwergfledermaus lebt in ganz Afrika südlich der Sahara, abgesehen von Wüsten und Halbwüsten. Auch auf Madagaskar ist sie beheimatet. Lebensräume der Bananen-Zwergfledermaus sind Regenwälder, Baumsavannen und Plantagen.

Lebensweise[Bearbeiten]

Wie alle Vertreter ihrer Gattung ist die Bananen-Zwergfledermaus ein reiner Insektenfresser. Nachtfalter und Käfer machen den Großteil der Nahrung aus.

Als Schlafplätze dienen die Blätter von Bananenpflanzen und Strelitzien, heutzutage aber auch menschliche Gebäude. Bananen-Zwergfledermäuse übernachten allein, in kleinen Gruppen oder in Kolonien von bis zu 150 Individuen. Solche Gruppen bestehen meistens aus einem Männchen und mehreren Weibchen. Gelegentlich wurden diese Gruppen als Harems bezeichnet, sie sind jedoch nicht dauerhaft und wechseln ständig ihre Zusammensetzung.

Systematik[Bearbeiten]

Für die Bananen-Zwergfledermaus existieren zwei wissenschaftliche Namen: Pipistrellus nanus und Pipistrellus africanus. Die International Commission of Zoological Nomenclature (ICZN) erklärte 2005 den Namen africanus für ungültig[1].

Gelegentlich wird die Bananen-Zwergfledermaus statt in der Gattung Pipistrellus auch in den Gattungen Hypsugo oder Neoromicia geführt.

Sieben Unterarten der Bananen-Zwergfledermaus werden unterschieden:

Die Populationen der nicht genannten Länder (zum Beispiel Republik Kongo, Kamerun, Madagaskar) wurden noch nicht auf ihre Zugehörigkeit zu den Unterarten untersucht.

Quellen[Bearbeiten]

  1. ICZN Opinions June 2005, abgerufen 17. September 2008

Weblink[Bearbeiten]

  • Pipistrellus nanus in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2013.2. Eingestellt von: Hutson, A.M., Racey, P.A., Goodman, S. & Jacobs, D., 2008. Abgerufen am 28. Dezember 2013