Barbara Barrie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Barbara Barrie (* 23. Mai 1931 in Chicago, Illinois) ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Kinderbuchautorin.

Leben[Bearbeiten]

Barrie wurde als Barbara Ann Berman in Chicago, Illinois, USA geboren und ist die Tochter von Frances Rose (geborene Boruszak) und Louis Berman. Sie ist jüdischer Herkunft und wurde in Texas großgezogen.

Barrie ist Witwe und Mutter zweier Kinder, Aaron und Jane. Ihr verstorbener Ehemann Jay Harnick († 2007) war der Bruder des Musicalschreibers Sheldon Harnick (Anatevka). Barrie wurde erfolgreich gegen Darmkrebs behandelt und verfasste Memoiren mit dem Titel Second Act: Life After Colostomy and Other Adventures (auf deutsch: Zweiter Akt: Leben nach Kolostomie und andere Abenteuer).

Karriere[Bearbeiten]

Barbara Barrie hatte eine lange Karriere auf der Bühne und in Film und Fernsehen. Sie erhielt 1964 den Prix d'interprétation féminine bei den Filmfestspielen in Cannes (gemeinsam mit Anne Bancroft) für ihre Rolle in Ruf nicht zu laut. Weitere bedeutende Rollen waren die der Großmutter von Susan (Brooke Shields) in der Sitcom Susan und die der Ehefrau von Hal Linden in Barney Miller. 2000 hatte Barrie eine kleine Rolle in der Serie Dead Like Me – So gut wie tot.

Barbara Barrie ist außerdem Autorin zweier von den Kritikern gefeierten Jugendromane: Lone Star (1989) und Adam Zigzag (1995).

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Fernsehen[Bearbeiten]

Film[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]