Bernd Hoss

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bernd Hoss (* 19. Juni 1939 in Neckarhausen) ist ein deutscher Fußballtrainer.

Hoss absolvierte seine Trainerausbildung an der Sporthochschule Köln unter Hennes Weisweiler, die er 1966 abschloss. Als Trainer des FK Pirmasens führte er die Mannschaft auf den zweiten Platz in der 2. Bundesliga Süd 1974/75, der die Qualifikation zu den Relegationsspielen zur 1. Bundesliga bedeutete. Nach einem 4:4 in Pirmasens gelang Bayer Uerdingen im Rückspiel ein 6:0-Sieg, somit stieg Uerdingen auf.

Erst 1986 konnte Hoss mit Blau-Weiß 90 Berlin in die Bundesliga aufsteigen. Der Erfolg dort blieb ihm jedoch verwehrt, seine Mannschaft stieg bereits nach einem Jahr wieder in die 2. Bundesliga ab. Nach einem weiteren Kurzengagement beim SC Freiburg zog sich Hoss aus dem Trainergeschäft zurück. Seine bislang letzte Zweitligapartie auf der Trainerbank erlebte er am 17. Mai 1990 beim 6:1 des SC Freiburg gegen den SV Meppen mit.

Insgesamt saß Hoss bei 34 Erstliga- und 394 Zweitligaspielen auf der Trainerbank.

Stationen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Portrait in der Neuen Osnabrücker Zeitung