Bill Watterson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

William B. "Bill" Watterson II (* 5. Juli 1958 in Washington, D.C.) ist ein amerikanischer Comiczeichner, der durch seinen von 1985 bis 1995 veröffentlichten Comicstrip Calvin und Hobbes bekannt wurde.

Werdegang[Bearbeiten]

Im Alter von sechs Jahren zog er mit seinen Eltern nach Chagrin Falls in Ohio. Von 1976 bis 1980 besuchte er das Kenyon College in Gambier.

Sein Studium der Politikwissenschaften schloss er angeblich dank eines Freundes, der Zugang zum Zentralrechner des Colleges hatte, mit einem Bachelor ab. Schon in seiner High-School-Zeit fing er mit dem Comiczeichnen an. Er lernte in der Schule Deutsch. Viele von seinen High-School-Comics waren in Deutsch und wurden von ihm für seinen Deutschlehrer gezeichnet. Auf dem College zeichnete er einige Cartoons für die College-Zeitung.

Nach seinem Studium fand er bei der Tageszeitung Cincinnatis eine Anstellung als Cartoonist, die er jedoch nach ein paar Monaten verlor.

Der Versuch, eigene Comicstrips bei Pressesyndikaten unterzubringen, scheiterte. Calvin und Hobbes waren am Anfang reine Nebenfiguren, die in den Comicstrips erschienen. Eines der Syndikate schlug vor, über diese Figuren einen Comic zu zeichnen. Ironischerweise lehnte dasselbe Syndikat den Calvin-und-Hobbes-Strip ab. Allein das Universal Press Syndicate ging das Risiko ein und veröffentlichte seine Comicstrips.

Die Calvin-und-Hobbes-Ära[Bearbeiten]

In der Zeit von 1985 bis 1995 erschien Calvin und Hobbes in 2.300 Zeitungen. Calvins Vater sieht Bill Wattersons Vater im entsprechenden Alter sehr ähnlich. Es wurden bis dato mehr als 23 Millionen Calvin-and-Hobbes-Bücher verkauft.

Der letzte Comicstrip erschien am 31. Dezember 1995. In seinem Abschiedsbrief an die Zeitungs-Redaktion schrieb er folgendes:

„Es ist eine Entscheidung, die ich mir nicht leicht gemacht habe und ich verkünde meinen Rücktritt nicht ohne Schmerz, aber in der letzten Zeit habe ich begonnen, mich mehr und mehr für andere Dinge zu interessieren. Mit Blick auf die Zwänge, die mir die engen Abgabetermine und die kleinen Zeichenfelder auferlegt haben, denke ich, dass ich mein möglichstes getan habe. Ich möchte in Zukunft mehr Zeit für mich haben und weniger künstlerische Kompromisse eingehen müssen. Ich habe mir noch keine Gedanken über zukünftige Projekte gemacht, aber ich werde auch weiterhin mit Universal Press Syndicate zusammenarbeiten.“

Entgegen der üblichen Vermarktungspolitik bei Comicstrips wehrte sich Watterson immer gegen die Vermarktung seiner Figuren (z. B. auf Tassen, T-Shirts etc.). Auch die Vermarktung als Fernsehserie verhinderte er.

Im November 2012 erzielte einer seiner Calvin & Hobbes-Cartoons bei einer Auktion bei Heritage Auctions (Dallas) einen Erlös von 203.150 US-Dollar. Damit ist das handgemalte Original aus dem Jahre 1986 in der Größe eines Din A4-Blatts der teuerste jemals bei einer Auktion versteigerte Cartoon.[1]

Heute[Bearbeiten]

Heute lebt Bill Watterson mit seiner Frau und seiner Tochter zurückgezogen in Cleveland Heights (Ohio). Er hat seit dem Ende der 80er Jahre bis Anfang 2010 keine Interviews mehr gegeben. Seine Lieblingscomics sind Charles M. Schulz’Peanuts” und die Strips “Krazy Kat” (erschien 1913-1944) und “Pogo” (erschien 1948-1975). Er zeichnete an den Ausgaben des Strips Pearls before Swine des Künstlers Stephan Pastis vom 4.6.-6.6.2014 mit.[2]

Ehrungen/Preise (Auswahl)[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Spiegel online Kultur 20. November 2012: Auktion in Dallas - "Calvin & Hobbes"-Comic erzielt Rekordpreis, abgerufen am 22. November 2012
  2. Blogeintrag von Pastis über die Zusammenarbeit mit Watterson
  3. Jutta Harms: Eine heruntergekommene Rockstar-Maus in einem Schlüpfer. Im französischen Angoulême fand wieder das größte europäische Comic-Festival statt – erstmals präsentierte sich auch die Berliner Szene. In: Berliner Zeitung, S. 24 (Feuilleton), Nummer 29, 4. Februar 2014.
  4. Linda Holmen, Mary Santella-Johnson, Bill Watterson Teaching with Calvin and Hobbes, Cover and supplementary art by Jan Roebken, Playground Publishing, Fargo, North Dakota 1993, ISBN 1878849158.