Billy Talent III

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Billy Talent III
Studioalbum von Billy Talent
Veröffentlichung 10. Juli 2009
Label Atlantic Records (Warner)
Format CD
Genre Punkrock, Post-Hardcore, Emo, Alternative Rock

Anzahl der Titel

  • Standardversion: 11
  • Bonusversion: 18
Laufzeit 41 min 38 sec

Besetzung

Produktion Brendan O’Brien
Chronologie
Billy Talent II
(2006)
Billy Talent III Dead Silence
(2012)

Billy Talent III ist das dritte offizielle Studioalbum der kanadischen Rockband Billy Talent. Es wurde vom US-Amerikaner Brendan O’Brien produziert.[1] Das Album erschien am 10. Juli 2009 in Deutschland beim Label Wmi (Warner) und drei Tage später im Vereinigten Königreich bei Atlantic Records.

Im September 2008 veröffentlichten Billy Talent zur Promotion eine Demo des Songs „Turn Your Back“ mit einem Gastauftritt von Anti-Flag. Weiterhin wurde eine eigene Website zum Album eingerichtet.

Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben
Billy Talent III
  DE 2 24.07.2009 (27 Wo.) [2]
  AT 2 24.07.2009 (18 Wo.) [3]
  CH 3 26.07.2009 (14 Wo.) [4]
  UK 35 25.07.2009 (2 Wo.) [5]
  CA 1 xx.07.2009 (… Wo.) [6]
Singles
Rusted from the Rain
  DE 14 19.06.2009 (12 Wo.) [7]
  AT 19 19.06.2009 (13 Wo.) [8]
  CH 53 21.06.2009 (11 Wo.) [9]
  CA 9 06.05.2009 (20 Wo.) [10]
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung

Entstehung[Bearbeiten]

Anfang 2008 begannen Billy Talent neue Songs zu schreiben. Diese Phase wurde zwischenzeitlich durch eine Tour als Vorband von My Chemical Romance unterbrochen, nach welcher sie die restlichen Musikstücke schrieben. Oktober 2008 gingen Billy Talent ins Studio, um die Aufnahmen für Billy Talent III zu machen. Von den drei Jahren die zwischen Billy Talent II und Billy Talent III liegen, waren Billy Talent zwei Jahre auf Tour.[11]

Brendan O’Brien war laut Billy Talent sehr wichtig für das Album. So beziehen sie den Sound, welcher „ganz anders als bei den vorherigen Alben“ sei, auf seine Mitarbeit.[11] In einem anderen Interview beschreiben sie Brendan O’Brien als den „größten Unterschied zu den bisherigen Alben“.[1]

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Datum Region
10. Juli 2009 Belgien, Deutschland, Italien, Niederlande, Österreich, Schweiz
13. Juli 2009 Dänemark, Frankreich, Irland, Norwegen, Südafrika, Vereinigtes Königreich
14. Juli 2009 Finnland, Kanada, Schweden, Spanien,
17. Juli 2009 Australien, Neuseeland
22. September 2009 USA, Japan

Titelliste[Bearbeiten]

  1. Devil on My Shoulder – 3:49
  2. Rusted from the Rain – 4:13
  3. Saint Veronika – 4:09
  4. Tears into Wine – 4:12
  5. White Sparrows – 3:14
  6. Pocketful of Dreams – 3:34
  7. The Dead Can't Testify – 4:27
  8. Diamond On a Landmine – 4:30
  9. Turn Your Back – 3:22
  10. Sudden Movements – 3:39
  11. Definition of Destiny – 4:01
Bonustracks
  1. Don't Need to Pretend
  2. Bloody Nails and Broken Hearts

Videos[Bearbeiten]

  1. Rusted from the Rain
  2. Devil on My Shoulder
  3. Saint Veronika
  4. Diamond on a Landmine

Versionen[Bearbeiten]

Insgesamt existieren drei verschiedene Versionen, wobei alle drei am 10. Juli 2009 erschienen. Die erste Version enthält nur die 11 Songs; die zweite besitzt dazu noch drei zusätzliche Lieder und wird in einem Digipak ausgeliefert. Die dritte Variante, im Englischen mit Billy Talent III: Guitar Villain Edition betitelt, enthält eine zusätzliche CD, auf welcher die 11 Lieder der ersten CD in einer Version enthalten sind, bei der die Audiospuren der Gitarren entfernt wurden (Play-Along-CD). Zudem sind auf der zweiten CD die drei Bonustracks der Digipak-Edition, sowie ein weiterer Demo-Track. Die dritte Edition enthält des Weiteren Gitarrentabs aller Musikstücke des Albums in Form von zwei Postern. Am 22. Juni 2010 erschien die nächste Single: "Diamond on a Landmine".

Singleauskopplungen[Bearbeiten]

Als erste Singleauskopplung wurde Rusted from the Rain ausgewählt, welche am 19. Mai 2009 auf MTV Premiere feierte und es in Deutschland sowie Österreich in die Top 20 der Charts schaffte.[12][13] Inzwischen ist die nächste Auskopplung Devil on My Shoulder.[14] Als dritte Single wurde am 26. Februar 2010 das Lied Saint Veronika ausgekoppelt, das sich inhaltlich auf den Roman Veronika beschließt zu sterben von Paulo Coelho stützt. Im Sommer 2010 erschien Diamond on a Landmine als vierte Single.

Rezensionen[Bearbeiten]

In verschiedenen Rezensionen wurde Billy Talent III durchweg schlechter als sein Vorgänger Billy Talent II aufgenommen. Plattentests.de kritisierte die fehlende Weiterentwicklung, bezeichnete das Album als „gemäßigt“ und bewertete es mit 5 von 10 Punkten.[15] Auch Laut.de bemängelte fehlende „Kreativität und Innovation“, wobei aber die “Bekennung zu den Wurzeln“ auch positiv gesehen wurde und vergab 3 von 5 Punkten.[16] Whiskey-soda.de bezeichnete das Album als das “bisher enttäuschendste Album der Band“, gab jedoch trotzdem eine 2 (Notenskala).[17]

Auch in der englischen Presse gab es zum Teil Diskrepanzen bei den Wertungen der Kritiker. Drowned in Sound schrieb: „Die Intensität von Billy Talent III fühlt sich an wie die Intensität der Live-Auftritte der Band: ungeschickt gekünstelt und absolut abstoßend.“ („The intensity on Billy Talent III feels the same as the intensity of the band's live show, awkwardly forced and absolutely repellent.“) und bewertete das Album mit 2 von 10 Punkten.[18] Im Gegensatz dazu bewertete Rock Sound das Album mit 9 von 10 Punkten und schrieb: „Billy Talent III ist ein erstaunliches Beispiel einer Band auf der Spitze ihres Spielens“ („‘Billy Talent III’ is a mind-blowing example of a band at the top of their game.“)[19] Auch die BBC sah das Album positiv und schrieb: „Wenn sie melodischen, euphorischen Rock mit epischen Gitarrenriffs mögen, dann werden sie Billy Talent III mögen“ (“ […]if you like melodic, upbeat rock with epic guitar riffs – you'll like Billy Talent III“).[20]

Trivia[Bearbeiten]

  • Im Gegensatz zur Singleversion sind auf der Albumversion von „Turn Your Back“ Anti-Flag nicht zu hören. Ein Grund wurde dazu nicht angegeben.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Steffen Rüth für die Main-Post: Ohne Hoffnung geht es nicht
  2. Billy Talent III in den deutschen Album-Charts (aufgerufen am 23. April 2010)
  3. Billy Talent III in den österreichischen Album-Charts (aufgerufen am 23. April 2010)
  4. Billy Talent III in der Schweizer Hitparade (aufgerufen am 23. April 2010)
  5. Billy Talent III in den UK-Charts, abgerufen am 23. April 2010
  6. Billy Talent III in den kanadischen Top 100-Album-Charts (aufgerufen am 24. Juli 2009)
  7. Erfolge in den deutschen Single-Charts (aufgerufen am 23. April 2010)
  8. Rusted from the Rain in den österreichischen Single-Charts (aufgerufen am 23. April 2010)
  9. Rusted from the Rain in den schweizerischen Single-Charts (aufgerufen am 23. April 2010)
  10. Rusted from the Rain in den Billboard Top 100 von Kanada (inoffiziell, aufgerufen am 23. April 2010)
  11. a b Benjamin Figler für planet-interview.de: Wir haben einfach drauflos geschrieben.
  12. Chartverfolgung/ Billy Talent/ Singles musicline.de abgerufen am 13. Juli 2009. (HTML, deutsch)
  13. Discographie Billy Talent austriancharts.com. abgerufen am 13. Juli 2009. (HTML, deutsch)
  14. Billy Talent interview upvenue.com. abgerufen am 13. Juli 2009. (HTML, englisch)
  15. Rezension auf Plattentests.de (Aufgerufen am 28. Juli 2009)
  16. Rezension auf laut.de (aufgerufen am 28. Juli 2009)
  17. Whiskey-soda.de - Review der CD (Aufgerufen am 29. Juli 2009)
  18. drownedinsound.com - Review der CD (Aufgerufen am 29. Juli 2009)
  19. rocksound.tv - Review der CD (Aufgerufen am 29. Juli 2009)
  20. www.bbc.co.uk - Review der CD (Aufgerufen am 29. Juli 2009)

Weblinks[Bearbeiten]