Billy Talent II

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Billy Talent II
Studioalbum von Billy Talent
Veröffentlichung 23. Juni 2006
Label Atlantic Records (Warner)
Format CD, Vinyl-LP
Genre Alternative Rock, Post-Hardcore
Anzahl der Titel 13
Laufzeit 47:00 min

Besetzung

Produktion Gavin Brown mit Ian D'Sa
Chronologie
Billy Talent
(2003)
Billy Talent II Billy Talent III
(2009)
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben
Billy Talent II
  DE 1 10.07.2006 (66 Wo.) [1]
  AT 4 07.07.2006 (84 Wo.) [2]
  CH 31 09.07.2006 (39 Wo.) [3]
  UK 46 08.07.2006 (1 Wo.) [4]
  US 134 15.07.2006 (1 Wo.) [5]
  CA 1 15.07.2006 (9 Wo.) [5]
Singles
Devil in a Midnight Mass
  UK 66 24.06.2006 (1 Wo.) [4]
Red Flag
  DE 34 02.10.2006 (13 Wo.) [6]
  AT 19 06.10.2006 (21 Wo.) [2]
  UK 49 23.09.2006 (1 Wo.) [4]
Fallen Leaves
  DE 35 05.02.2007 (10 Wo.) [6]
  AT 34 02.02.2007 (19 Wo.) [2]
  CA 73 (3 Wo.) [5]
Surrender
  DE 46 02.07.2007 (9 Wo.) [6]
  AT 45 29.06.2007 (15 Wo.) [2]
  CA 22 (13 Wo.) [5]
[6]

[1] [2] [3] [4]

[5]

Billy Talent II ist das dritte Studioalbum der kanadischen Rockband Billy Talent. Es erschien am 27. Juni 2006. Es ist bislang ihr erfolgreichstes Album und erreichte in Deutschland und Kanada die Spitze der Albumcharts.

Entstehung[Bearbeiten]

Die erste Single Devil in a Midnight Mass wurde am 12. Juni 2006 veröffentlicht.[7]

Der Song Red Flag ist bereits aus den Videospielen Burnout Revenge,[8][9] Burnout Legends,[10] SSX on Tour[11] und NHL 06[12] bekannt. Außerdem ist eine Demoversion auf der Compilation Black by Popular Demand von Atlantic Records zu finden.[13]

Surrender stand am Valentinstag 2006 exklusiv als Download auf der Band-Website bereit.[14] In einem Interview mit MuchMusic verriet die Band, dass es sich dabei um ein Liebeslied handelt.[15] Radioaufnahmen von Surrender, Covered in Cowardice, This Suffering und Worker Bees gab es schon einige Wochen vorher im Internet zu finden.[16]

Das komplette Album gab es ab dem 19. Juni 2006 bereits im BitTorrent-Netzwerk zu finden. Am 23. Juni konnte man auf ihrer offiziellen MySpace-Seite das gesamte Album hören. Jedoch konnte man die Titel nicht vor oder zurück schalten, sondern musste es von Anfang bis Ende hören.[17]

Die beiliegenden Liedtexte wurden von Henry Fong illustriert.[18]

Titelliste[Bearbeiten]

  1. Devil in a Midnight Mass – 2:52
  2. Red Flag – 3:11
  3. This Suffering – 3:57
  4. Worker Bees – 3:50
  5. Pins And Needles – 3:15
  6. Fallen Leaves – 3:28
  7. Where Is the Line? – 3:50
  8. Covered in Cowardice – 4:23
  9. Surrender – 4:07
  10. The Navy Song – 4:30
  11. Perfect World – 3:08
  12. Sympathy – 3:18
  13. Burn the Evidence – 3:40
Bonussongs
  1. Beach Balls (3:51) (Best Buy, Vereinigte Staaten)
  2. When I Was a Little Girl (2:11) (Best Buy, Vereinigte Staaten; ursprünglich auf dem Album Watoosh!)
  3. Ever Fallen in Love? (With Someone You Know You Shouldn't've) (Coverversion von Buzzcocks, nur in der iTunes Version und auf der EP zu Red Flag)
  4. Fallen Leaves (Live) (Download)

Singles[Bearbeiten]

  • Devil in a Midnight Mass (20. April 2006)
  • Red Flag (15. September 2006)
  • Fallen Leaves (19. November 2006)
  • Surrender (15. Juni 2007)
  • This Suffering (26. November 2007)

Erfolg[Bearbeiten]

Billy Talent erzielten mit ihrem zweiten Studioalbum Billy Talent II neben Erfolgen im Heimatland Kanada auch einige Erfolge im deutschsprachigen Raum.

In Kanada verkaufte sich das Album über 200.000 Mal und wurde dort inzwischen zweimal mit der Platin-Schallplatte ausgezeichnet[19]. Daneben erreichte Billy Talent II dort Platz eins der Charts. Auch in Deutschland stieg das Album auf Platz 1 der Charts und hielt sich in den Chartranglisten 66 Wochen lang. Nachdem über 300.000 Stück verkauft waren wurde das Album in Deutschland dreimal mit Gold ausgezeichnet.[20] Daneben wurde das Album auch in Österreich einmal mit der Platin-Schallplatte ausgezeichnet[21], allerdings musste dazu nur eine Hürde von 30.000 verkauften Stück aufgrund der ländertechnischen Unterschiede gemeistert werden. Auch hier wurde eine Top Chartplatzierung erzielt und Billy Talent II hielt sich in Österreich 84 Wochen in den Hitparaden.

Im englischsprachigen Raum war der Erfolg in einem eher mäßigeren Ausmaße. Billy Talent II gelangte in den Vereinigten Staaten beispielsweise nur auf Platz 134 der Billboard Hot 200.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b musicline.de: Chartverfolgung / Billy Talent / Longplay abgerufen am 29. August 2009. (HTML, deutsch)
  2. a b c d e austriancharts.at: Billy Talent - Billy Talent II abgerufen am 29. August 2009. (HTML, deutsch)
  3. a b hitparade.ch: Billy Talent – Billy Talent II abgerufen am 29. August 2009. (HTML, deutsch)
  4. a b c d chartstats.com: Billy Talent abgerufen am 29. August 2009. (HTML, englisch)
  5. a b c d e billboard.com: Billy Talent – Billy Talent II abgerufen am 29. August 2009. (HTML, englisch)
  6. a b c d musicline.de: Chartverfolgung / Billy Talent / Single abgerufen am 29. August 2009. (HTML, deutsch)
  7. Devil in A Midnight Mass. Auf: mtv.com (Englisch). Abgerufen am 21. April 2012
  8. Soundtrack von Burnout Legends. Auf: about.com (Englisch). Abgerufen am 21. April 2012
  9. Videospecial: Computer Game Hits. Auf: mtv.de. Abgerufen am 21. April 2012
  10. Brendan Sinclair: Yellowcard headlines Burnout Revenge soundtrack. Auf: gamespot.com (Englisch), 23. August 2005. Abgerufen am 21. April 2012
  11. The Music of SSX On Tour. Auf: ign.com (Englisch), 13. September 2005. Abgerufen am 21. April 2012
  12. NHL 06 auf giantbomb.com (Englisch). Abgerufen am 21. April 2012
  13. Informationen zu Black by Popular Demand. Auf: discogs.com (Englisch). Abgerufen am 21. April 2012
  14. Biografie von Billy Talent. Auf: guitarmasterclass.net (Englisch). Abgerufen am 21. April 2012
  15. Live in the Lot. Auf: muchmusic.com (Englisch). Video nicht mehr abrufbar.
  16. Biografie von Billy Talent. Abgerufen am 21. April 2012
  17. Billy Talent II auf kulturgemein.de. Abgerufen am 21. April 2012
  18. Billy Talent II auf answers.com (Englisch). Abgerufen am 21. April 2012
  19. cria.ca: Canadian Recording Industry Association (CRIA) abgerufen am 30. August 2009.
  20. musikindustrie.de: Bundesverband Musikindustrie: Gold-/Platin-Datenbank abgerufen am 30. August 2009.
  21. ifpi.at: IFPI Austria - Verband der Österreichischen Musikwirtschaft abgerufen am 30. August 2009.