Bistum Keetmanshoop

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Keetmanshoop
Karte Bistum Keetmanshoop
Basisdaten
Staat Namibia
Metropolitanbistum Erzbistum Windhoek
Diözesanbischof Philipp Pöllitzer OMI
(seit 31. Mai 2007)
Fläche 264.110 km²
Pfarreien 21 (2010)
Einwohner 144.000 (2006)
Katholiken 40.000 (2006)
Anteil 27,8 %
Diözesanpriester 2 (2010)
Ordenspriester 16 (2010)
Ständige Diakone 9 (2010)
Katholiken je Priester 2.222
Ordensbrüder 18 (2010)
Ordensschwestern 47 (2010)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Englisch
Kathedrale St.-Stanislaus-Kathedrale
Website www.rcchurch.na
St. Peter und Paul in Lüderitz

Das Bistum Keetmanshoop (lateinisch : Dioecesis Keetmanshoopensis) ist eine römisch-katholische Diözese in Keetmanshoop in Namibia. Das Bistum Keetmanshoop ist Teil der Kirchenprovinz des Erzbistums Windhoek. Die Hauptkirche des Bistums ist die St.-Stanislaus-Kathedrale in Keetmanshoop.

Im Jahr 2006 waren 27,8 % der Einwohner Katholiken. Sie wurden von zwei Diözesanpriestern und 16 Priestern betreut. Hinzu kamen neun Diakone sowie 65 religiöse Helfer.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Bistum ging am 14. März 1994 aus der Prefecture Apostolic Magni Namaqueland (gegründet 7. Juli 1909), der darauf folgenden Vicariata Apostolic Magni Namaqueland (gegründet 14. Juli 1930) und der Vicariata Apostolic Keetmanshoopensis (13. Januar 1949) hervor.

Pfarrgemeinden[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]