Brauner Storchschnabel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Brauner Storchschnabel
Brauner Storchschnabel (Geranium phaeum)

Brauner Storchschnabel (Geranium phaeum)

Systematik
Rosiden
Eurosiden II
Ordnung: Storchschnabelartige (Geraniales)
Familie: Storchschnabelgewächse (Geraniaceae)
Gattung: Storchschnäbel (Geranium)
Art: Brauner Storchschnabel
Wissenschaftlicher Name
Geranium phaeum
L.

Der Braune Storchschnabel (Geranium phaeum) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Storchschnabelgewächse. Sie ist heimisch im präalpinen Bereich, mittlerweile jedoch bis nach Südschweden als Neophyt verwildert eingebürgert. Sie wächst bevorzugt an schattigen und oft feuchten Waldsäumen, an Gebüschrändern und in Parks.

Beschreibung[Bearbeiten]

Der Braune Storchschnabel ist eine mehrjährige, krautige Pflanze. In der Blütezeit ist die Pflanze ca. 50 cm hoch. Die kräftig grünen Laubblätter sind fiederspaltig gelappt. Er blüht von Mai bis Juni mit 14 bis 18 mm großen, dunkel purpurschwarzen Blüten, die in Ausnahmefällen manchmal auch rosa oder weiß sind. Die Frucht hat die typische storchschnabelartige Gestalt.

Systematik[Bearbeiten]

Auf Grund von Fruchtmerkmalen werden Geranium phaeum sowie einige andere Arten in einer eigenen Untergattung (Erodioideae) zusammengefasst.

Von G. phaeum wurde eine Vielzahl von Sorten für die Verwendung im Garten- und Landschaftsbau gezüchtet. Sie unterscheiden sich durch unterschiedliche Wuchshöhen, im Wuchsverhalten, in der Blütenfarbe und in der Laubfärbung.

Quellen[Bearbeiten]

  • Jelitto/Schacht/Simon: Die Freilandschmuckstauden, S. 414, Verlag Eugen Ulmer & Co., 5. Auflage 2002, ISBN 3-8001-3265-6

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Brauner Storchschnabel (Geranium phaeum) – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien