Bulgan-Aimag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bulgan-Aimag
Булган Аймаг
Wappen des Bulgan-Aimag Flagge des Bulgan-Aimag
Wappen des Bulgan-Aimag Flagge des Bulgan-Aimag
UranTogoo.jpg
Der erloschene Vulkan Uran Togoo im Bulgan-Aimag
Gegründet: 1938
Hauptort: Bulgan
Fläche: 48.700 km²
Einwohner: 61.776 (2000)
Bev.-dichte: 1,27 Einw./km²
Telefonvorwahl: +976 (0)134
KFZ-Kennzeichen: БУ_ (_ variabel)
ISO 3166-2: MN-067
Offiz.  Website: bulgan.gov.mn/
China Russland Orchon-Aimag Darchan-Uul-Aimag Gobi-Sümber-Aimag Ulaanbaatar Dornod-Aimag Süchbaatar-Aimag Chentii-Aimag Töw-Aimag Dund-Gobi-Aimag Dorno-Gobi-Aimag Ömnö-Gobi-Aimag Bajanchongor-Aimag Gobi-Altai-Aimag Chowd-Aimag Bulgan-Aimag Archangai-Aimag Chöwsgöl-Aimag Dsawchan-Aimag Uws-Aimag Bajan-Ölgii-Aimag Öwörchangai-Aimag Selenge-AimagLage des Bulgan-Aimags
Über dieses Bild
Lage des Bulgan-Aimags in der Mongolei
Die Sum des Bulgan-Aimag (englische Schreibweise der Namen)

Der Bulgan-Aimag (mongolisch Булган Аймаг) ist ein Aimag (Provinz) der Mongolei, im Norden des Landes an der russischen Grenze gelegen. Sitz der Aimagverwaltung ist die Stadt Bulgan.

Geographie[Bearbeiten]

Der Aimag liegt benachbart zu den Aimags Chöwsgöl im Nordwesten, Archangai im Südwesten, Öwörchangai im Süden, Töw im Südosten, und Selenge im Nordosten. Der kleine Orchon-Aimag um die Bergwerksstadt Erdenet bildet eine Enklave an der Grenze zu Selenge.

Der Norden des Aimag ist durch alpine Waldgebiete charakterisiert, welche im Süden in die ariden Steppenebenen des zentralmongolischen Hochlandes übergehen. Die Hauptflüsse sind der Orchon und Selenge, welche vom Archangai-Aimag aus in den Selenge-Aimag fließen. Sie machen den Süden des Aimag zu einem Teil des landwirtschaftlich nutzbaren Gebietes der Mongolei.

Verkehr[Bearbeiten]

Der Flughafen von Bulgan (ZMBN/UGA) verfügt über mindestens eine befestigte Landebahn. Er bietet regelmäßige Flüge von und nach Ulan Bator und dient auch als Zwischenhalt für einige der westlichen Aimags.

Administrative Gliederung[Bearbeiten]

Die Sum des Bulgan-Aimag
Sum Mongolisch Bevölkerung (2005)[1] Bevölkerung (2008)[2]
Bajan-Agt Баян-Агт 2,823 3,014
Bajannuur Баяннуур 1,303 1,418
Bulgan (Stadt) * Булган 11,984 12,323
Bugat Бугат 1,799 1,873
Buregchangai Бүрэгхангай 2,123 2,366
Changal Хангал 4,442 4,574
Chischig-Öndör Хишиг-Өндөр 3,057 3,196
Chutag-Öndör Хутаг-Өндөр 4,236 4,561
Daschintschilen Дашинчилэн 2,422 2,332
Gurwanbulag Гурванбулаг 3,221 3,052
Mogod Могод 2,609 2,658
Orchon Орхон 2,941 2,932
Saichan Сайхан 3,685 3,748
Selenge Сэлэнгэ 3,057 3,248
Teschig Тэшиг 3,520 3,496

* - Bulgan - Hauptstadt des Aimag

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Rural Poverty Reduction Programme official site
  2. Bulgan Aimag Statistical Office: Annual Report 2008 (MS Word; 2,5 MB)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bulgan Aimag – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien