Calvin Hill

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Calvin Hill
Calvin hill.jpg
Calvin Hill, 1991
Position(en):
Runningback
Trikotnummer(n):
35
geboren am 2. Januar 1947 in Baltimore, Maryland
Karriereinformationen
Aktiv: 19691981
NFL Draft: 1969 / Runde: 1 / Pick: 24
College: Yale
Teams
Karrierestatistiken
Raumgewinn durch Lauf     6083 Yards
Durchschnitt pro Lauf     4,2 Yards
Touchdowns     42
Stats bei NFL.com
Karrierehöhepunkte und Auszeichnungen

Calvin G. Hill (* 2. Januar 1947 in Baltimore, Maryland) ist ein ehemaliger US-amerikanischer American-Football-Spieler. Er spielte als Runningback in der National Football League (NFL).

Herkunft[Bearbeiten]

Der Vater von Hill war Farmer und betrieb zunächst eine Farm in South Carolina. Die Familie von Hill zog nach Baltimore, wo der Vater eine Arbeitsstelle als Bauarbeiter annahm. Später zog die Familie nach New York City, wo er die High School besuchte. Obwohl die Familie in bescheidenen Verhältnisse lebte, versuchte sie Hill ein Studium an einem College zu ermöglichen.

Spielerlaufbahn[Bearbeiten]

College[Bearbeiten]

Hill studierte an der Yale University in New Haven, Connecticut. Es war zunächst vorgesehen, dass er als Quarterback eingesetzt wird. Aufgrund der Konkurrenzsituation am College wurde er aber bereits in seinem ersten Jahr bei den Yale Bulldogs als Runningback eingesetzt. Neben seiner Footballausbildung betrieb Hill Leichtathletik und machte seinen Abschluss in Geschichte.

NFL[Bearbeiten]

Hill wurde in der ersten Runde an 24. Stelle der NFL Draft 1969 von den Dallas Cowboys ausgewählt. Bereits in seinem ersten Jahr wurde Hill vom Head Coach der Cowboys, Tom Landry, als Starter eingesetzt. 1971 konnte Hill mit seiner Mannschaft ins NFC Championship Game einziehen. Gegner der Cowboys waren die San Francisco 49ers. Hill gelang im Spiel ein Touchdown und er trug zum 14:3-Sieg seiner Mannschaft entscheidend bei.[1][2] Mit dem Sieg konnten Hill und sein Team in den Super Bowl einziehen, der mit 24:3 gegen die Miami Dolphins gewonnen wurde.[3] Im darauf folgenden Jahr war Hill mit 1036 Yards der erste Runningback der Cowboys, der mehr als 1000 Yards Raumgewinn in einem Jahr erzielen konnte. 1973 gelang ihm mit 1142 Yards nochmals der Sprung über diese Hürde. Nach einem Abstecher in die World Football League (WFL) schloss er sich 1976 den Washington Redskins an. Ab 1978 spielte er für vier Jahre bei den Cleveland Browns. 1981 beendete er seine Laufbahn.

Sportfunktionärslaufbahn[Bearbeiten]

Unmittelbar nach seiner Spielerlaufbahn arbeitete Hill im Büro der Browns und beschäftigte sich mit der Integration von Spielern, die mit Suchtproblemen zu kämpfen hatten. Von 1987 bis 1994 war er Vize-Präsident der Baltimore Orioles, einer Mannschaft aus der Major League Baseball (MLB). Danach versuchte er – erfolglos - zusammen mit Investoren ein Baseballteam in Washington, D.C. zu etablieren. 1997 kehrte er zu den Cowboys zurück und betreut dort seither zusammen mit seiner Frau Spieler, die mit dem Gesetz in Konflikt geraten sind.[4]

Grant Hill

Ehrungen[Bearbeiten]

1969 wurde Hill zum NFL Offensive Rookie of the Year gewählt. Er spielte viermal im Pro Bowl und wurde zweimal zum All-Pro ernannt. Er ist Mitglied der Maryland Athletic Hall of Fame.

Abseits des Spielfelds[Bearbeiten]

Hill ist der Vater des Basketballspielers Grant Hill[5]. 1970 gründeten Studenten der Yale University eine Organisation, die eine Kindertagesstätte und einen Kindergarten in New Haven betreibt. Calvin Hill war damit einverstanden, dass diese Organisation seinen Namen trägt[6].

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jahresstatistik der Dallas Cowboys 1971
  2. Statistik NFC Endspiel 1971
  3. Statistik Super Bowl VI
  4. Calvin Hill bei den Dallas Cowboys
  5. Homepage von Grant Hill
  6. Kindertagesstätte mit Hills Namen

Weblinks[Bearbeiten]

Quelle[Bearbeiten]

  • Jens Plassmann: NFL – American Football. Das Spiel, die Stars, die Stories (= Rororo 9445 rororo Sport). Rowohlt, Reinbek bei Hamburg 1995, ISBN 3-499-19445-7.