Chagang-do

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chagang ist eine Weiterleitung auf diesen Artikel. Zur Gemeinde Chagang (插岗乡) im Kreis Zhugqu in der chinesischen Provinz Gansu siehe Chagang (Zhugqu).
Chagang-do
Chosŏn’gŭl: 자강도
Hancha: 慈江道
McCune-Reischauer: Chagang-do
Revidierte Romanisierung: Jagang-do
Basisdaten
Fläche: 16.613 km²
Einwohner: 1.147.946 (Stand: 1. Januar 2005)
Bevölkerungsdichte: 69 Einwohner je km²
Gliederung:

3 Städte (Si); 15 Landkreise (Kun)

Verwaltungssitz: Kanggye
Südkorea China Russland Rason Hamgyong-pukto Ryanggang-do Chagang-do Hamgyong-namdo P'yongan-pukto Pjöngjang P'yongan-namdo Hwanghae-pukto Hwanghae-namdo Kangwon-doChagang-do in North Korea.svg
Über dieses Bild

Chagang-do ist eine Provinz in Nordkorea. Sie entstand 1949 durch Abspaltung von der Provinz P'yŏngan-pukto. Die Hauptstadt der Provinz Chagang-do ist Kanggye.

Geographie[Bearbeiten]

Chagang-do grenzt im Norden an die Volksrepublik China, im Osten an Ryanggang-do und Hamgyŏng-namdo, im Süden an P'yŏngan-namdo und im Westen an P'yŏngan-pukto.

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten]

Die Provinz Chagang-do gliedert sich in drei Städte und 15 Landkreise.

Städte[Bearbeiten]

Landkreise[Bearbeiten]