Chenega

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chenega
Chenega (Alaska)
Chenega
Chenega
Lage in Alaska
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Alaska
Borough:

Unorganized Borough

Koordinaten: 60° 4′ N, 148° 1′ W60.066388888889-148.0111111111116Koordinaten: 60° 4′ N, 148° 1′ W
Zeitzone: Alaska (UTC−9/−8)
Einwohner: 86 (Stand: 2000)
Bevölkerungsdichte: 1,2 Einwohner je km²
Fläche: 75,5 km² (ca. 29 mi²)
davon 74,6 km² (ca. 29 mi²) Land
Höhe: 16 m
Vorwahl: +1 907
FIPS:

02-12970

GNIS-ID: 1421001

Chenega [tʃɪˈnigə] ist ein hauptsächlich von Indianern der Alutiiq-Sprachfamilie bewohnter Census-designated place (CDP) in der Valdez-Cordova Census Area des US-Bundesstaats Alaska. Chenega liegt auf Evans Island im Prince William Sound.

Geschichte[Bearbeiten]

Der CDP besteht aus dem Dorf Chenega Bay, das als Ersatz für das durch einen vom Karfreitagsbeben im März 1964 ausgelösten Tsunami zerstörte ursprüngliche Dorf auf Chenega Island entstanden ist. Nach dem Beben, bei dem ein Drittel der damals 68 Einwohner des ursprünglichen Dorfes den Tod fanden, zogen einige Überlebende in ein Auffanglager, andere in umliegende Städte. 1982 siedelte sich ein Familie auf Evans Island an und zwischen 1984 und 1991 folgten 26 weitere Familien an den Ort, der heute Chenega Bay genannt wird.

25 Jahre nach dem Erdbeben lief der Öltanker Exxon Valdez im Prince William Sound auf Grund und verursachte eine Ölpest, die auch Chenega in Mitleidenschaft zog.

Der Ort ist an das Fährsystem des Alaska Marine Highways angebunden.

Weblinks[Bearbeiten]