Departamento Cochabamba

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Cochabamba (Departamento))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cochabamba
Departamento Potosí Departamento Tarija Departamento Chuquisaca Departamento Cochabamba Departamento Pando Departamento La Paz (Bolivien) Departamento Oruro Departamento Beni Departamento Santa Cruz Peru Chile Argentinien Paraguay BrasilienLage
Über dieses Bild
Symbole
Flagge
Flagge
Wappen
Wappen
Basisdaten
Staat Bolivien
Hauptstadt Cochabamba
Fläche 55.631 km²
Einwohner 1.758.143 (Volkszählung 2012)
Dichte 32 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 BO-C

-17.333333333333-65.5Koordinaten: 17° 20′ S, 65° 30′ W

Das Departamento Cochabamba liegt im geographischen Zentrum Boliviens. Es hat eine Fläche von 55.631 km² und 1.758.143 Einwohner (2012). Hauptort ist die gleichnamige Stadt Cochabamba.

Geographie und Wirtschaft[Bearbeiten]

Während der westliche und zentrale Teil des Departamentos Teil des Altiplano sind, liegen die nord-östlichen Gebiete (Provinz Chapare) auf bloß 300 m Höhe im Regenwald.

Cochabamba war und ist ein wichtiger Produzent von Mais und Weizen in Bolivien. In den Tiefebenen des Nordostens ist der Anbau von Coca von wirtschaftlicher Bedeutung.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Die Einwohnerzahl des Departamento ist in den vergangenen fünfzig Jahren auf etwa das Vierfache angestiegen:

  • 1950: 452.145 Einwohner
  • 1976: 720.952 Einwohner
  • 1992: 1.110.205 Einwohner (Volkszählung)[1]
  • 2001: 1.455.711 Einwohner (Volkszählung)[2]
  • 2012: 1.758.143 Einwohner (Volkszählung)[3]

Von den 1.455.711 Einwohnern des Departamento Cochabamba zur Zeit der Volkszählung von 2001 lebten 856.409 in städtischen und 599.302 in ländlichen Gebieten. Mit 26,17 Einwohnern pro km² ist das Departamento Cochabamba das am dichtesten besiedelte Departamento Boliviens. 74,36 % der über 15 Jahre alten Einwohner (64,27 % im städtischen und 90,65 % im ländlichen Raum) zählen sich selbst zu den Angehörigen indianischer Völker. Den Angaben der Volkszählung von 2001 zufolge beherrschen 81,52 % der über 6 Jahre alten Einwohner die spanische Sprache (95,87 % im städtischen und 59,89 % im ländlichen Raum).

Provinzen[Bearbeiten]

Das Departamento Cochabamba gliedert sich in 16 Provinzen (nach dem Namen der Provinz folgt die Einwohnerzahl zur Zeit der Volkszählung von 2001):

Provinzen im Departamento Cochabamba

Größte Städte[Bearbeiten]

Stadt Einwohner 2001
(Volkszählung)
Einwohner 2010
(Fortschreibung)
Cochabamba 516.683 624.850
Sacaba 92.581 105.726
Quillacollo 74.980 85.739
Colcapirhua 41.637 47.728
Tiquipaya 26.732 30.675

Politik[Bearbeiten]

Gesamtergebnis im Departamento Cochabamba bei den Regionalwahlen vom 4. April 2010:[4]

Wahl-
berechtigte
Wahl-
beteiligung
gültige Stimmen MAS-IPSP UN-CP MSM MNR
939.903   819.601 671.186   415.245 174.175 52.516 29.250
  87,2 % 81,9 %   61,9 % 26,0 % 7,8 % 4,4 %

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Instituto Nacional de Estadística Bolivia (INE) 1992
  2. Instituto Nacional de Estadística Bolivia (INE) 2001
  3. Censo Nacional (INE) (PDF; 1,8 MB)
  4. Acta de Cómputo Nacional Elecciones Departamentales, Municipales y Regional 2010

Weblinks[Bearbeiten]