Dagda (Lettland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Dagdas novads)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dagda (Lettland) (dt.: Dagda)
Wappen von Dagda (Lettland)
Dagda (Lettland) (Lettland)
Red pog.svg
Basisdaten
Staat: Lettland
Landschaft: Lettgallen (lettisch: Latgale)
Verwaltungsbezirk: Dagdas novads
Koordinaten: 56° 6′ N, 27° 32′ O56.09444444444427.537222222222Koordinaten: 56° 5′ 40″ N, 27° 32′ 14″ O
Einwohner: 2.502
Fläche: 3,0 km²
Bevölkerungsdichte: 834 Einwohner je km²
Höhe:
Webseite: www.dagda.lv
Postleitzahl:
ISO-Code:

Dagda ist eine Kleinstadt im Osten Lettlands und Zentrum des gleichnamigen Bezirks (Dagdas Novads).

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort Dagda entstand im 17. Jahrhundert um ein Landgut am gleichnamigen Dagda-See. 1992 wurden die Stadtrechte verliehen.

Im Ort lebten der Philosoph Nikolai Onufrijewitsch Losski (1870–1965) und der Publizist Kasimir Buinjitzki (1788–1878).

Dagdas novads[Bearbeiten]

2009 schlossen sich zehn umliegende Gemeinden mit der Stadt zum Dagdas novads zusammen. Im Jahr 2010 lebten hier 9331 Einwohner. (Siehe auch: Verwaltungsgliederung Lettlands)

Literatur[Bearbeiten]

  • Hans Feldmann, Heinz von zur Mühlen (Hrsg.): Baltisches historisches Ortslexikon, Teil 2: Lettland (Südlivland und Kurland). Böhlau, Köln 1990, ISBN 3-412-06889-6, S. #.
  • Astrīda Iltnere (Red.): Latvijas Pagasti, Enciklopēdija. Preses Nams, Riga 2002, ISBN 9984-00-436-8.