Denis Hollenstein

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SchweizSchweiz Denis Hollenstein Eishockeyspieler
Denis Hollenstein
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 15. Oktober 1989
Geburtsort Zürich, Schweiz
Grösse 183 cm
Gewicht 80 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Nummer #91
Schusshand Links
Spielerkarriere
bis 2007 Kloten Flyers
2007–2009 Guelph Storm
2009–2013 Kloten Flyers
2013–2014 Genève-Servette HC
seit 2014 Kloten Flyers

Denis Hollenstein (* 15. Oktober 1989 in Zürich) ist ein Schweizer Eishockeyspieler, der seit 2014 wieder für die Kloten Flyers in der Schweizer National League A spielt. Sein Vater Felix Hollenstein war ebenfalls professioneller Eishockeyspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Denis Hollenstein begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Kloten Flyers, in deren Nachwuchsabteilung er bis 2007 aktiv war. Die Saison 2006/07 beendete er allerdings beim EHC Bülach aus der drittklassigen 1. Liga. Anschliessend wechselte der Angreifer für zwei Jahre zu den Guelph Storm in die kanadischen Juniorenliga Ontario Hockey League, für die er in insgesamt 104 Spielen 39 Scorerpunkte erzielte. Zur Saison 2009/10 kehrte er zu den Kloten Flyers zurück, bei denen er einen Profivertrag erhielt. Im November 2012 unterschrieb Hollenstein einen Vierjahresvertrag beim Genève-Servette HC, der ab der Saison 2013/14 galt.[1] Ein Jahr später machte er von einer Ausstiegsklausel Gebrauch und kehrte zu den Flyers zurück, die von seinem Vater Felix trainiert werden.

International[Bearbeiten]

Für die Schweiz nahm Hollenstein an der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2007 sowie der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2008 teil.

Bei der Weltmeisterschaft 2012 gehörte er erstmals der A-Nationalmannschaft bei einem großen internationalen Turnier an. Im folgenden Jahr gewann er mit der A-Nationalmannschaft die Silbermedaille bei der Weltmeisterschaft 2013 und war mit 8 Scorerpunkten in 10 Spielen einer der Leistungsträger des Teams.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Hauptrunde Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2007/08 Guelph Storm OHL 37 5 4 9 32 7 2 0 2 4
2008/09 Guelph Storm OHL 56 12 12 24 25 4 1 3 4 6
2009/10 Kloten Flyers NLA 28 6 8 14 20 10 1 1 2 6
2009/10 HC Thurgau NLB 1 0 1 1 0
2010/11 Kloten Flyers NLA 45 13 16 29 94 3 0 0 0 2
2011/12 Kloten Flyers NLA 15 0 10 10 34 5 0 4 4 14
2012/13 Kloten Flyers NLA 48 12 25 37 89 51 1 4 5 16
OHL gesamt 93 17 16 33 57 11 3 3 6 10
NLA gesamt 136 31 59 90 237 18 1 5 6 22

International[Bearbeiten]

Vertrat die Schweiz bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2007 Schweiz U18-WM 6 2 2 4 8
2008 Schweiz U20-WM 6 0 0 0 0
2012 Schweiz WM 7 0 2 2 2
2013 Schweiz WM 10 4 4 8 4
Junioren gesamt 12 2 2 4 8
Herren gesamt 17 4 6 10 6

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Einzelnachweis[Bearbeiten]

  1. slapshot.ch, Für vier Jahre: Hollenstein geht zu Genf

Weblinks[Bearbeiten]