Diego Ulissi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diego Ulissi

Diego Ulissi (* 15. Juli 1989 in Cecina) ist ein italienischer Straßenradrennfahrer.

Sportliche Laufbahn[Bearbeiten]

Diego Ulissi gewann bei den Juniorenweltmeisterschaften 2006 und 2007 jeweils die Goldmedaille im Straßenrennen.

Nach zwei Jahren bei der Elite schloss er sich 2010 dem UCI ProTeam Lampre-Farnese Vini an und gewann in seinem ersten Jahr dort das Eintagesrennen Gran Premio Industria & Commercio di Prato. Sein erstes World Tour-Rennen gewann er auf der 17. Etappe des Giro d’Italia 2011, nachdem Giovanni Visconti, der ihn im Sprint einer Ausreißergruppe besiegte wegen Behinderung zurückgesetzt wurde.[1] Sein bis dahin erfolgreichstes Jahr war 2013, in dem er das Etappenrennen Settimana Internazionale, eine Etappe der Polen-Rundfahrt und die italienischen Halbklassiker Mailand-Turin, Coppa Sabatini und Giro dell’Emilia gewann.

2014 konnte er an die Erfolge des Vorjahres anschließen. Zu Beginn der Saison gelang ihm ein Etappensieg bei der australischen Tour Down Under. Danach siegte er beim italienischen Eintagesrennen Gran Premio Città di Camaiore. Beim Giro d’Italia 2014 konnte er die fünfte sowie die achte Etappe jeweils nach Attacken auf ansteigenden Zielpassagen für sich entscheiden.[2][3]

Anschließend wurde Diego Ulissi von seinem Team Lampre-Merida zweimal vorläufig suspendiert. Die erste Suspendierung erfolgte im Juni, nachdem eine positive Dopingprobe nach der elften Etappe des Giro d’Italia auf Salbutamol bekannt geworden war. Nachdem der Schweizer Verband ein Disziplinarverfahren eingeleitet hatte - der Italiener fährt mit Schweizer Lizenz -, erfolgte eine erneute Suspendierung im September. Das Team wies darauf hin, dass Ulissi vor der Etappe wegen einer Erkrankung der Bronchien ein erlaubtes Medikament eingenommen habe, das Salbutamol enthalte.[4] Wegen dieses Vorfalls wurde Ulissi im Januar 2014 für neun Monate gesperrt. Die Sperre begann rückwirkend am 25. Juni 2014 und endet am 28. März 2015.[5]

Erfolge[Bearbeiten]

2006
  • Weltmeister Weltmeister - Straßenrennen (Junioren)
2007
  • Weltmeister Weltmeister - Straßenrennen (Junioren)
2010
2011
2012
2013
2014

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. "Fiesconti" zurückgestuft, Ulissi siegt. radsport-news.com, 25. Mai 2011, abgerufen am 19. Januar 2015.
  2. Ulissi schlägt die großen Namen. radsport-news.com, 14. Mai 2014, abgerufen am 19. Januar 2015.
  3. Ulissi feiert zweiten Tagessieg, Evans im Rosa Trikot. radsport-news.com, 17. Mai 2014, abgerufen am 19. Januar 2015.
  4. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatDoping im Radsport: Lampre-Profi Ulissi erneut erwischt. Spiegel Online, 17. September 2014, abgerufen am 17. September 2014.
  5. Ulissi erhält neun Monate Sperre. rad-net.de, 19. Januar 2015, abgerufen am 19. Januar 2015.