Diego Ulissi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diego Ulissi

Diego Ulissi (* 15. Juli 1989 in Cecina) ist ein italienischer Straßenradrennfahrer.

Sportliche Laufbahn[Bearbeiten]

Diego Ulissi wurde 2005 italienischer Zeitfahrmeister in der Jugendklasse. Bei der Europäischen Jugendolympiade belegte er den dritten Platz im Zeitfahren. Im nächsten Jahr gewann er bei der Junioren-Rundfahrt Tre Ciclistica Bresciana zwei Etappen und konnte so auch die Gesamtwertung für sich entscheiden. Außerdem gewann er das Eintagesrennen Trofeo San Rocco und eine Etappe beim Giro della Lunigiana. Bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Spa-Francorchamps gewann er die Goldmedaille im Straßenrennen. 2007 gewann er wieder zwei Etappen und die Gesamtwertung bei Tre Ciclistica Bresciana. Bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Aguascalientes konnte er seinen Weltmeistertitel verteidigen. In der Saison 2008 war Ulissi bei der Trofeo Tempestini Ledo erfolgreich.

Bei den Profis konnte er bereits beachtliche Erfolge einfahren. Vom Fahrertyp ist er ein Allrounder, der sowohl kleinere Rundfahrten als auch anspruchsvolle Eintagesrennen gewinnen kann. Erwähnenswert ist sein Gesamtsieg 2011 bei der Slowenienrundfahrt und der Etappensieg beim Giro. 2013 gewann er eine Etappe und die Gesamtwertung der Settimana Internazionale, dazu eine Etappe der Polenrundfahrt und das älteste italienische Eintagesrennen Mailand-Turin, nachdem er ein Jahr zuvor noch Zweiter geworden war. Danach gewann er noch die zwei italienischen Eintagesrennen Coppa Sabatini und den Giro dell'Emilia.

2014 konnte er an die beachtlichen Erfolge des Vorjahres anschliessen. Bereits zu Beginn der Saison gelang ihm ein Etappensieg bei der australischen Tour Down Under. Danach siegte er beim italienischen Eintagesrennen Gran Premio Città di Camairo. Bei der Italienrundfahrt konnte er zwei Etappensiege feiern.

Doping[Bearbeiten]

Im Jahre 2014 wurde Diego Ulissi von seinem Team Lampre-Merida zweimal vorläufig suspendiert. Die erste Suspendierung erfolgte im Juni, nachdem eine positive Dopingprobe vom Giro d'Italia auf Salbutamol bekannt geworden war. Nachdem der Schweizer Verband ein Disziplinarverfahren eingeleitet hatte - der Italiener fährt mit Schweizer Lizenz -, erfolgte eine erneute Suspendierung im September. Das Team wies darauf hin, dass Ulissi vor der Etappe wegen einer Erkrankung der Bronchien ein erlaubtes Medikament eingenommen habe, das Salbutamol enthalte.[1]

Erfolge[Bearbeiten]

2006
  • Weltmeister Weltmeister - Straßenrennen (Junioren)
2007
  • Weltmeister Weltmeister - Straßenrennen (Junioren)
2010
2011
2012
2013
2014

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatDoping im Radsport: Lampre-Profi Ulissi erneut erwischt. Spiegel Online, 17. September 2014, abgerufen am 17. September 2014.