Dieter Ammer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieter Ammer (* 5. August 1950 in Bremen) ist ein deutscher Manager.

Leben[Bearbeiten]

In den Jahren 1970-1971 machte er eine Ausbildung zum Büchsenmacher und Glaser in Namibia.[1] Er studierte Volkswirtschaft in Kiel, Montpellier (Frankreich) und Freiburg. Er ist Mitglied des Corps Hubertia Freiburg. Dieter Ammer ist mit einer Südafrikanerin verheiratet und hat drei Kinder.

Karriere[Bearbeiten]

Nach dem Studium war er ab 1976 als Wirtschaftsprüfer und Steuerberater bei der Chicagoer Prüfungsgesellschaft Arthur Andersen & Co. tätig und wurde 1988 Niederlassungsleiter in Hamburg. Ab 1992 war er bei der Zucker AG Uelzen-Braunschweig Mitglied des Vorstands und wurde ein Jahr später Vorstandschef.

1997 wechselte er zur Brauerei Beck & Co in Bremen und wurde kaufmännischer Geschäftsführer. Im Jahre 1998 gehörte er zu den Mitbegründern des Solaranlagen-Herstellers Conergy und wurde dort Aufsichtsratsvorsitzender.

Von 2003 bis 2007 war er Vorstandsvorsitzender der Tchibo Holding AG in Hamburg. Im Jahre 2004 wurde er Vorsitzender des Aufsichtsrats von Beiersdorf. 2007 gab er seine Position bei Tchibo auf und übernahm die kommissarische Leitung von Conergy. 2008 verließ er den Aufsichtsrat von Beiersdorf und wurde Vorstandsvorsitzender der Conergy AG. Im Oktober 2010 kehrte er in den Aufsichtsrat von Conergy zurück und blieb dort bis Juni 2011.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.wiwo.de/koepfe-der-wirtschaft/dieter-ammer/5286202.html