Dolceacqua

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dolceacqua
Wappen
Dolceacqua (Italien)
Dolceacqua
Staat: Italien
Region: Ligurien
Provinz: Imperia (IM)
Koordinaten: 43° 51′ N, 7° 37′ O43.857.6166666666667Koordinaten: 43° 51′ 0″ N, 7° 37′ 0″ O
Fläche: 20 km²
Einwohner: 1.999 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 100 Einw./km²
Postleitzahl: 18035
Vorwahl: 0184
ISTAT-Nummer: 008029
Volksbezeichnung: Dolceacquini
Website: http://www.dolceacqua.it
Brücke über die Nervia und Blick auf das Castello dei Doria

Dolceacqua ist eine italienische Gemeinde in der Provinz Imperia in Ligurien mit 1999 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012). Der Ort liegt etwa 10 km nördlich von Ventimiglia im Val Nervia. Die angrenzenden Gemeinden sind Airole, Apricale, Breil-sur-Roya , Camporosso, Isolabona, Perinaldo, Rocchetta Nervina, San Biagio della Cima und Ventimiglia.

Das Dorf wird überragt vom »Castello dei Doria«. Eine weitere bekannte Sehenswürdigkeit ist die Brücke, die, obwohl schon in der Mitte des 13. Jahrhunderts erbaut, den Fluss Nervia in einem einzigen Bogen (> 30 m) überspannt: die Ponte Vecchio di Dolceacqua. Claude Monet wurde 1884 durch diese Brücke zu einem Gemälde inspiriert. Er nannte sie ein »Juwel der Leichtigkeit«.

In der Umgebung von Dolceacqua wird auch der einzig nennenswerte DOC-Rotwein Liguriens angebaut – der Rossese di Dolceacqua.

 Commons: Dolceacqua – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2012.