Donavia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Donavia
Донавиа
Logo der Donavia
Boeing 737-400 der Donavia
IATA-Code: D9
ICAO-Code: DNV
Rufzeichen: DONAVIA
Gründung: 2000
Sitz: Rostow am Don,
RusslandRussland Russland
Heimatflughafen:

Rostow am Don

Leitung: Michail Stepanowitsch Krizki (Generaldirektor)
Vielfliegerprogramm: Success Formula
Flottenstärke: 11
Ziele: National und international
Website: aeroflot-don.ru

Donavia (russisch ОАО «Донавиа») ist eine russische Fluggesellschaft mit Sitz in Rostow am Don und Basis auf dem Flughafen Rostow am Don. Sie ist ein Tochterunternehmen der Aeroflot und hieß früher Aeroflot-Don.

Geschichte[Bearbeiten]

Donavia wurde 1991 nach dem Zerfall der Sowjetunion aus der Aufspaltung der staatlichen Fluglinie Aeroflot gegründet. Aeroflot übernahm die Fluglinie am 13. April 2000 wieder und nannte sie ab 2001 Aeroflot-Don. Am 25. September 2009 wurde sie jedoch in Donavia umbenannt.

Flugziele[Bearbeiten]

Donavia fliegt neben Zielen innerhalb Russlands auch Destinationen in Westeuropa und dem Nahen Osten an, darunter Sankt Petersburg, München und Tel Aviv.

Flotte[Bearbeiten]

Mit Stand Oktober 2014 besteht die Flotte der Donavia aus elf Flugzeugen[1]:

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. - Donavia Fleet Details and History (englisch) abgerufen am 10. Oktober 2014