EHF-Pokal der Frauen 2007/08

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Am EHF-Pokal 2007/08 nahmen insgesamt 55 Handball-Vereinsmannschaften teil, die sich in der vorangegangen Saison in ihren Heimatländern für den Wettbewerb qualifizieren konnten. Es war die 27. Austragung des EHF-Pokals. Die Pokalspiele begannen am 31. August 2007, das Rückrundenfinale fand am 24. Mai 2008 statt. Sieger des EHF-Pokals in diesem Jahr wurde der russische Verein HK Dynamo Wolgograd. Titelverteidiger des EHF-Pokals ist der russische Verein Swesda Swenigorod.

1. Runde[Bearbeiten]

Die Begegnungen der ersten Runde fanden am 31. August; 1./7. September und am 2./9. September 2007 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
HK Lokomotiv Varna BulgarienBulgarien 60 : 68 SchweizSchweiz Spono Nottwil 28 : 32 32 : 36
CHEV Handball Diekirch LuxemburgLuxemburg 41 : 57 AserbaidschanAserbaidschan Garadag HC Baku 17 : 28 24 : 29
ŽRK Nikšić MontenegroMontenegro 49 : 48 FaroerFäröer Stjørnan Klaksvík 26 : 20 23 : 28

2. Runde[Bearbeiten]

Die Begegnungen der zweiten Runde fanden am 28.-30 September; 5.-7. Oktober und am 29./30. September; 6./7. Oktober 2007 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
TSV Bayer 04 Leverkusen DeutschlandDeutschland 77 : 29 LuxemburgLuxemburg HBC Bascharage 35 : 11 42 : 18
Cornexi-Alcoa Székesfehérvár UngarnUngarn 65 : 38 BelgienBelgien Fémina Visé 37 : 17 28 : 21
SD Itxako Estella Navarra SpanienSpanien 61 : 34 PortugalPortugal Gil Eanes/Lagos 34 : 18 27 : 16
Üsküdar B.S.K. Istanbul TurkeiTürkei 61 : 75 RusslandRussland HK Kuban Krasnodar 30 : 36 31 : 39
DHC Slavia Prag TschechienTschechien 46 : 38 OsterreichÖsterreich Tecton WAT Atzgersdorf 21 : 18 25 : 20
Ikast-Bording EH DanemarkDänemark 94 : 22 ItalienItalien Pelplast Handball Salerno 44 : 14 50 : 8
Panellinios Lefkosias Zypern RepublikRepublik Zypern 31 : 90 PolenPolen Interferie Zagłębie Lubin 17 : 49 14 : 41
Levanger HK NorwegenNorwegen 68 : 27 WeissrusslandWeißrussland HK Druts-University Belinichi 36 : 10 32 : 17
HCM Baia Mare RumänienRumänien 53 : 35 SchwedenSchweden Skövde HF 23 : 13 30 : 22
Elda Prestigio SpanienSpanien 52 : 51 DanemarkDänemark Randers HK 28 : 24 24 : 27
Dinamo Petrhemija Pančevo SerbienSerbien 61 : 39 GriechenlandGriechenland O.F.N. Ionias 29 : 19 32 : 20
NP GK Rostow-Don RusslandRussland 57 : 53 KroatienKroatien ŽRK Trogir 32 : 28 25 : 25
RK Kale Kičevo MazedonienMazedonien 42 : 59 FrankreichFrankreich US Biganos HB 21 : 30 21 : 29
Galytchanka Lwiw UkraineUkraine 78 : 49 SchweizSchweiz Spono Nottwil 45 : 26 33 : 23
ŽRK Nikšić MontenegroMontenegro 26 : 82 RusslandRussland HK Dynamo Wolgograd 14 : 44 12 : 38
KH Kosova Vushtrri KosovoKosovo 00 : 20 SerbienSerbien ŽRK Knjaz Miloš Aranđelovac 0 : 10 0 : 10
SPES Kefalovrisos Zypern RepublikRepublik Zypern 42 : 93 SchweizSchweiz LC Brühl Handball 16 : 53 26 : 40
Garadag HC Baku AserbaidschanAserbaidschan 34 : 84 UngarnUngarn Dunaferr NK 14 : 46 20 : 38
Van der Voort Quintus NiederlandeNiederlande 55 : 52 Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina ŽRK Borac Banja Luka 29 : 25 26 : 27
Edilcinque Sassari ItalienItalien 50 : 53 LitauenLitauen Eglė-Šviesa Vilnius 24 : 31 26 : 22

3. Runde[Bearbeiten]

Die Begegnungen der 3. Runde fanden am 3./4./9./10. November und am 4./10./11. November 2007 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
IUVENTA Michalovce SlowakeiSlowakei 64 : 54 NorwegenNorwegen Levanger HK 36 : 28 28 : 26
Elda Prestigio SpanienSpanien 56 : 53 SpanienSpanien Balonmano Sagunto 29 : 25 27 : 28
Byåsen IL NorwegenNorwegen 78 : 45 SchweizSchweiz LC Brühl Handball 40 : 25 38 : 20
Galytchanka Lwiw UkraineUkraine 62 : 61 WeissrusslandWeißrussland BNTU-Belaz Minsk Reg. 36 : 33 26 : 28
AC Ormi-Loux Patras GriechenlandGriechenland 52 : 53 SerbienSerbien ŽRK Knjaz Miloš Aranđelovac 26 : 26 26 : 27
TSV Bayer 04 Leverkusen DeutschlandDeutschland 54 : 54* RusslandRussland HK Dynamo Wolgograd 32 : 26 22 : 28
HCM Baia Mare RumänienRumänien 50 : 61 DanemarkDänemark Ikast-Bording EH 29 : 26 21 : 35
DHC Slavia Prag TschechienTschechien 32 : 62 FrankreichFrankreich HB Metz Moselle Lorraine 17 : 36 15 : 26
Aalborg DH DanemarkDänemark 54 : 56 UngarnUngarn Cornexi-Alcoa Székesfehérvár 28 : 26 26 : 30
Madeira Andebol SAD PortugalPortugal 48 : 62 SerbienSerbien Dinamo Petrhemija Pančevo 19 : 33 29 : 29
Eglė-Šviesa Vilnius LitauenLitauen 58 : 77 TurkeiTürkei Milli Piyango SK 32 : 31 26 : 46
SD Itxako Estella Navarra SpanienSpanien 54 : 42 RusslandRussland HK Kuban Krasnodar 30 : 17 24 : 25
HK Motor Saporischschja UkraineUkraine 63 : 37 NiederlandeNiederlande Van der Voort Quintus 33 : 18 30 : 19
Dunaferr NK UngarnUngarn 61 : 49 RusslandRussland NP GK Rostow-Don 33 : 23 28 : 26
US Biganos HB FrankreichFrankreich 57 : 55 IslandIsland UMF Stjarnan 27 : 26 30 : 29
SPR Lublin PolenPolen 73 : 68 PolenPolen Interferie Zagłębie Lubin 40 : 30 33 : 38

* HK Dynamo Wolgograd qualifizierte sich aufgrund der Auswärtstorregel für die nächste Runde.

Achtelfinale[Bearbeiten]

Die Begegnungen des Achtelfinales fanden am 9./10./15./16. Februar und am 16./17. Februar 2008 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Galytchanka Lwiw UkraineUkraine 48 : 58 NorwegenNorwegen Byåsen IL 26 : 27 22 : 31
HK Motor Saporischschja UkraineUkraine 43 : 50 SpanienSpanien Elda Prestigio 25 : 22 18 : 28
SD Itxako Estella Navarra SpanienSpanien 53 : 47 UngarnUngarn Cornexi-Alcoa Székesfehérvár 27 : 21 26 : 26
Ikast-Bording EH DanemarkDänemark 66 : 52 TurkeiTürkei Milli Piyango SK 36 : 22 30 : 30
Dinamo Petrhemija Pančevo SerbienSerbien 51 : 59 FrankreichFrankreich HB Metz Moselle Lorraine 24 : 29 27 : 30
HK Dynamo Wolgograd RusslandRussland 56 : 51 SlowakeiSlowakei IUVENTA Michalovce 29 : 20 27 : 31
ŽRK Knjaz Miloš Aranđelovac SerbienSerbien 53 : 83 UngarnUngarn Dunaferr NK 29 : 43 24 : 40
US Biganos HB FrankreichFrankreich 53 : 55 PolenPolen SPR Lublin 26 : 26 27 : 29

Viertelfinale[Bearbeiten]

Die Begegnungen des Achtelfinales fanden am 8./9. März und am 15./16. März 2008 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
HK Dynamo Wolgograd RusslandRussland 59 : 52 PolenPolen SPR Lublin 30 : 20 29 : 32
Byåsen IL NorwegenNorwegen 57 : 60 UngarnUngarn Dunaferr NK 29 : 28 28 : 32
HB Metz Moselle Lorraine FrankreichFrankreich 48 : 48* SpanienSpanien SD Itxako Estella Navarra 28 : 28 20 : 20
Ikast HB DanemarkDänemark 58 : 54 SpanienSpanien Elda Prestigio 32 : 31 26 : 23

* SD Itxako Estella Navarra qualifizierte sich aufgrund der Auswärtstorregel für die nächste Runde.

Halbfinale[Bearbeiten]

Die Begegnungen des Halbfinals fanden am 20. April und am 26./27. April 2008 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Dunaferr NK  UngarnUngarn 49 : 51 SpanienSpanien SD Itxako Estella Navarra 27 : 23 22 : 28
Ikast-Bording EH  DanemarkDänemark 65 : 70 RusslandRussland HK Dynamo Wolgograd 37 : 31 28 : 39

Finale[Bearbeiten]

Die Begegnungen des Finals fanden am 17. Mai und am 24. Mai 2008 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
HK Dynamo Wolgograd  RusslandRussland 50 : 45 SpanienSpanien SD Itxako Estella Navarra 27 : 25 23 : 20

Weblinks[Bearbeiten]