Emílson Sánchez Cribari

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Emílson Sánchez Cribari
Spielerinformationen
Geburtstag 6. März 1980
Geburtsort CambaráBrasilien
Größe 185 cm
Position Innenverteidiger
Vereine in der Jugend
Londrina EC
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1996–1998
1998–2004
2004–2005
2005–2010
2010
2010–2011
2011–2012
2012–
Londrina EC
FC Empoli
Udinese Calcio
Lazio Rom
AC Siena (Leihe)
SSC Neapel
Cruzeiro Belo Horizonte
Glasgow Rangers
21 (1)
104 (3)
8 (0)
109 (1)
18 (0)
9 (0)
5 (0)
0 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 8. August 2012

Emílson Sánchez Cribari (* 6. März 1980 in Cambará) ist ein brasilianischer Fußballspieler. Er spielt seit Sommer 2012 bei den Glasgow Rangers.

Karriere[Bearbeiten]

Sánchez Cribari begann seine Karriere in seiner brasilianischen Heimat bei Londrina EC. 1998 kehrte er Südamerika den Rücken und wechselte nach Italien zum FC Empoli in die Serie A. In der ersten Saison musste der Verein mit dem letzten Platz aus der höchsten Spielklasse absteigen. In der ersten Saison als Absteiger in der Serie B wurde der Verein mit dem Brasilianer Neunter. Nach Platz sechs 2000/01 konnte 2001/02 mit Platz vier der Wiederaufstieg geschafft werden. In der darauffolgenden Saison konnte der Klassenerhalt geschafft werden. 2003/04 stieg man abermals aus der höchsten italienischen Spielklasse ab.

Daraufhin verließ der Innenverteidiger Empoli und wechselte zu Udinese Calcio. Mit Platz vier 2004/05 konnte sich der Verein für die internationalen Startplätze qualifizieren. In jener Saison gab er auch sein Debüt auf europäischer Klubebene. Im UEFA-Pokalspiel gegen den griechischen Vertreter Panionios Athen spielte Cribari durch. Das Spiel in Athen wurde 1:3 verloren.

Zur Saison 2005/06 unterschrieb Sánchez Cribari bei Lazio Rom. Mit Platz 16 enttäuschte der Verein in dieser Spielzeit, aber bereits 2006/07 wurde ein hervorragender dritter Platz erreicht. Nach Platz zwölf 2007/08, wurde die Mannschaft in der Saison 2008/09 Zehnter, glücklicherweise konnte sich Lazio durch ein 6:5 im Elfmeterschießen gegen Sampdoria Genua zum italienischen Pokalsieger krönen. Sánchez Cribari kam im Finale nicht zum Einsatz.

Im Frühjahr 2010 wechselte er leihweise zur AC Siena. Die Leihe endete mit Ende der Saison 2009/10. Im August 2010 unterzeichnete der Defensivakteur beim SSC Neapel.[1] Den SSC Neapel verließ Sánchez Cribari aber bereits im Sommer 2011 in Richtung Brasilien, dort unterzeichnet er beim brasilianischen Erstligisten Cruzeiro Belo Horizonte eine Vertrag.

Im August 2012 wurde bekanntgegeben das Sánchez Cribari beim schottischen Viertligisten Glasgow Rangers eine Vertrag unterzeichnet hat. [2]

Erfolge[Bearbeiten]

  • Aufstieg in die höchste italienische Spielklasse 2002
  • italienischer Pokalsieger 2009

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Dumitru e Cribari al Napoli
  2. Rangers sign Kevin Kyle, Fran Sandaza and Emilson Cribari. bbc.co.uk. Abgerufen am 8. August 2012.