Estádio Municipal de Aveiro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Estádio Municipal de Aveiro
Estádio Municipal de Aveiro
Estádio Municipal de Aveiro
Daten
Ort PortugalPortugal Aveiro, Portugal
Koordinaten 40° 38′ 51″ N, 8° 35′ 37″ W40.6475-8.5936111111111Koordinaten: 40° 38′ 51″ N, 8° 35′ 37″ W
Eigentümer Stadt Aveiro
Baubeginn Juni 2001
Eröffnung 15. November 2003
Erstes Spiel Portugal - Griechenland 1:1
Oberfläche Naturrasen
Kosten 62 Mio. €
Architekt Tomás Taveira
Kapazität 30.127 Plätze
Spielfläche 105 x 68 m
Verein(e)
Veranstaltungen

Das Estádio Municipal de Aveiro (deutsch Städtisches Stadion von Aveiro) ist ein Fußballstadion in der portugiesischen Stadt Aveiro und wurde im neu angelegten Stadtpark am Rande der Stadt errichtet. Es war eines von zehn Stadien der Fußball-Europameisterschaft 2004 und wurde eigens dafür gebaut.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Bau der Fußballarena begann im Juni 2001. Die von Architekt Tomás Taveira entworfene Sportstätte bietet 30.127 Plätze und wurde am 15. November 2003 offiziell eröffnet.[1] Zur Eröffnung des 62 Millionen Euro teuren Stadions wurde das Freundschaftsspiel zwischen Portugal und Griechenland ausgetragen, das mit einem 1:1 endete. Die Besonderheit des Stadions ist seine farblich bunte Gestaltung. Diese zieht sich von der Fassade über den Innenraum sowie dem Dach bis hin zu den bunt verteilten Kunststoffsitzen auf den Rängen.

Die gesamte Fläche des Stadiongeländes beträgt 32 Hektar. Die Zuschauerränge sind mit einem 2.250 Tonnen schweren Dach komplett abgedeckt, aber nach hinten hin offen. Die Konstruktion wird von zwanzig Stahlmasten getragen. In mehreren Bereichen des Stadions stehen insgesamt rund 900 V.I.P.- und Logenplätze bereit. Um das Stadion befinden sich Parkplätze für mehr als 3.000 PKWs und 70 Busse. Im Innenraum befinden sich zwei Anzeigetafeln mit je 34 Quadratmeter Fläche. Für die Sicherheit im und um das Stadion wurden 140 Überwachungskameras installiert. Im Stadion stehen für die Besucher 32 Verkaufsstände zu Verfügung.[2]

Im Jahr 2006 fanden vier Spiele der U-21-Fußball-Europameisterschaft in Aveiro statt. Seit 2009 ist das Stadion Austragungsort des Spiels um den portugiesischen Fußball-Supercup.

Trotzdem finden bis auf die Spiele des SC Beira Mar nur wenige Veranstaltungen im Stadion statt. Die Partien des SC Beira Mar werden, bis auf die Spiele gegen Benfica Lissabon, Sporting Lissabon und den FC Porto, meist nur von ein paar tausend Zuschauern besucht.[3] Durch die schlechte Auslastung können die hohen Betriebskosten nicht refinanziert werden und lasten auf der Stadt. Es wurde gefordert, das Estádio Municipal de Aveiro abzureißen und durch ein kleineres und günstigeres Stadion zu ersetzen. Konkrete Pläne gibt es dafür aber nicht.[4]

Länderspiele von Portugal in Aveiro[Bearbeiten]

Spiele der Fußball-Europameisterschaft 2004 in Aveiro[Bearbeiten]

Spiele der U-21-Fußball-Europameisterschaft 2006 in Aveiro[Bearbeiten]

Galerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Estádio Municipal de Aveiro – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. beiramar.pt: Stadionkapazität (portugiesisch)
  2. stadionwelt.de: Ausstattung des Stadions
  3. weltfussball.de: Spiele im Stadion
  4. stadiumguide.com: Daten zum Stadion (englisch)