FIBA Europapokal der Pokalsieger 1966/67

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FIBA Europapokal der Pokalsieger 1966/67
Logo-FIBA-Europe.jpg
Sportart Basketball
Mannschaften 16 Teams
Länder EuropaEuropa Alle Mitglieder der FIBA Europe
Sieger ItalienItalien Ignis Varese
Internetseite fibaeurope.com

Die Saison 1966/67 war die 1. Spielzeit des von der FIBA Europa ausgetragenen Europapokals der Pokalsieger.

Den Titel gewann Ignis Varese aus Italien.

Modus[Bearbeiten]

An der Endrunde nahmen die 16 Pokalsieger des jeweiligen nationalen Pokalwettbewerbs teil. Zuerst wurde eine Qualifikation gespielt. Die Sieger der Spielpaarungen wurden in Hin- und Rückspiel ermittelt. Entscheidend war das gesamte Korbverhältnis beider Spiele. Die Sieger der Spielpaarungen im Achtelfinale, Viertelfinale, Halbfinale und im Finale wurden ebenfalls in Hin- und Rückspiel ermittelt.

1. Runde (Qualifikation)[Bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Duvbo IK SchwedenSchweden 0:4* Rumänien 1965Rumänien Dinamo Bukarest 0:2 0:2
Joventut de Badalona Spanien 1945Spanien 225:95 PortugalPortugal Benfica Lissabon 107:38 118:57
Helsingin Kisa-Toverit FinnlandFinnland 149:206 PolenPolen GTS Wisla Krakau 77:97 72:109
Pokalsieger Marokkos MarokkoMarokko** 0:2 ItalienItalien Ignis Varese 0:2

* Duvbo IK trat nicht an.
** Ursprünglich sollte der marokkanische Pokalsieger am Wettbewerb teilnehmen. Jedoch nahm der Pokalsieger diese Einladung nicht wahr.

Teilnehmer an der Endrunde[Bearbeiten]

Teilnehmer
Land Anzahl Mannschaften
BelgienBelgien Belgien 1 Royal SC Anderlecht
Bulgarien 1946Bulgarien Bulgarien 1 BK Botev
Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 1 MTV Gießen
FrankreichFrankreich Frankreich 1 ABC Nantes
Griechenland Konigreich 1828Königreich Griechenland Griechenland 1 Aris Thessaloniki
IsraelIsrael Israel 1 Maccabi Tel Aviv
ItalienItalien Italien 1 Ignis Varese
Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 1 KK Partizan Belgrad
LuxemburgLuxemburg Luxemburg 1 BBC Diekirch
NiederlandeNiederlande Niederlande 1 Flamingos Haarlem
OsterreichÖsterreich Österreich 1 SK Handelsministerium Wien
PolenPolen Polen 1 GTS Wisla Krakau
Rumänien 1965Rumänien Rumänien 1 Dinamo Bukarest
Spanien 1945Spanien Spanien 1 Joventut de Badalona
TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 1 TJK Spartak ZJS Brno
TurkeiTürkei Türkei 1 Technische Universität Istanbul

Achtelfinale[Bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Dinamo Bukarest RumänienRumänien 144:152 BelgienBelgien Royal SC Anderlecht 86:70 58:82
BBC Diekirch LuxemburgLuxemburg 170:210 TschechoslowakeiTschechoslowakei TJ Spartak ZJS Brno 69:94 101:116
Ignis Varese ItalienItalien 150:111 FrankreichFrankreich ABC Nantes 81:43 69:68
Technische Universität Istanbul TurkeiTürkei 129:155 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien KK Partizan Belgrad 71:75 58:80
Joventut de Badalona Spanien 1945Spanien 182:121 NiederlandeNiederlande Flamingos Haarlem 84:49 98:72
Maccabi Tel Aviv IsraelIsrael 172:162 Griechenland Konigreich 1828Königreich Griechenland Aris Thessaloniki 101:71 71:91
MTV Gießen Deutschland BRBR Deutschland 141:206 PolenPolen GTS Wisla Krakau 77:106 64:100
BK Botev Bulgarien 1946Bulgarien 153:147 OsterreichÖsterreich SK Handelsministerium Wien 83:74 70:73

Viertelfinale[Bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel Entscheidungsspiel
Royal SC Anderlecht BelgienBelgien 145:178 TschechoslowakeiTschechoslowakei TJK Spartak ZJS Brno 76:88 69:91
Ignis Varese ItalienItalien 159:128 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien KK Partizan Belgrad 83:55 76:73
Joventut de Badalona Spanien 1945Spanien 152:152 IsraelIsrael Maccabi Tel Aviv 101:69 51:83 51:75*
GTS Wisla Krakau PolenPolen 135:139 Bulgarien 1946Bulgarien BK Botev 75:52 60:87

* Da nach den beiden Spielen Punktgleichstand herrschte, entschied ein weiteres Spiel in Tel Aviv.

Halbfinale[Bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
TJ Spartak ZJS Brno TschechoslowakeiTschechoslowakei 136:142 ItalienItalien Ignis Varese 83:84 53:58
Maccabi Tel Aviv IsraelIsrael 158:128 Bulgarien 1946Bulgarien BK Botev 91:60 67:68

Finale[Bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Ignis Varese ItalienItalien 140:135 IsraelIsrael Maccabi Tel Aviv 77:67 67:68

Weblinks[Bearbeiten]