Faisalabad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Faisalabad
فیصل آباد
Staat: Pakistan Pakistan
Provinz: Punjab
Gegründet: 1895
Koordinaten: 31° 25′ N, 73° 5′ O31.41055555555673.088611111111Koordinaten: 31° 24′ 38″ N, 73° 5′ 19″ O
 
Einwohner: 2.793.721 (2009)
Zeitzone: PST (UTC+5)
Telefonvorwahl: (+92) 041
Postleitzahl: 38000
 
Nazim (Bürgermeister) : Rana Zahid Tauseef
Webpräsenz:
Faisalabad (Pakistan)
Faisalabad
Faisalabad

Faisalabad, das ehemalige Lyallpur, ist die drittgrößte Stadt Pakistans. Ihre Bevölkerung wird auf etwa 2 Millionen Personen geschätzt. Die Stadt, die westlich von Lahore in der Provinz Punjab liegt, ist ein wichtiges Industriezentrum und ein Verkehrsknotenpunkt. Hauptsächlich stößt man auf Textilfabriken. Auch eine der größten Reisfabriken (IQBAL RICE MILLS) des Landes befindet sich in der Nähe.

Geschichte[Bearbeiten]

Faisalabad wurde im Jahr 1880 durch die Briten gegründet. Ursprünglich hieß die Stadt Lyallpur, nach dem Namen ihres Gründers, Sir Charles James Lyall. Bevor die Briten an diesem Punkt eine Stadt gründeten, war die Region eine Ansammlung mehrere Dörfer. In der Folge wurden mehrere Kanäle gebaut, um das Gebiet bewässern zu können. Leute aus anderen Landesteilen wurden mit Versprechungen für Land in die Stadt geholt. Faisalabad wuchs auf diese Art und Weise schnell zu einer großen Stadt.

Im Jahre 1977 wurde die Stadt zu Ehren von König Faisal von Saudi-Arabien, der ermordet worden war, nach Faisalabad umbenannt.

Geografische Lage[Bearbeiten]

Der Distrikt Faisalabad liegt zwischen 30° 35' und 31° 47' nördlicher Breite und 72° 01' und 73° 40' östlicher Länge. Er wird im Norden durch die Distrikte Gujranwala und Sheikhupura begrenzt, im Osten liegen Sheikhupura und Sahiwal, im Süden liegen Sahiwal und Toba Tek Singh, im Jhang liegt.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Der Distrikt Faisalabad hat eine Einwohnerzahl von etwa 3,5 Millionen, welche sich auf eine Fläche von 5856 Quadratkilometern verteilen. Dieser Distrikt wird in sechs Verwaltungseinheiten unterteilt, nämlich:

Klima[Bearbeiten]

Das Klima von Faisalabad ist sehr heiß im Sommer, wohingegen im Winter die Temperatur unter Null sinken kann. Der Sommer, der im April beginnt und bis zum Oktober dauert, bringt eine Temperatur zwischen 27 und 39 Grad, sie kann jedoch auch 50 Grad erreichen. Mai, Juni und Juli sind die heißesten Monate. Der Winter, der im November beginnt und bis März dauert, hat eine Temperatur zwischen sechs und 21 Grad. Die kältesten Monate sind Dezember, Januar und Februar.

Bildung[Bearbeiten]

In Faisalabad befinden sich die University of Agriculture Faisalabad, eine landwirtschaftliche Universität, und das landwirtschaftliche Forschungsinstitut (Agricultural Research Institute). Weiterhin gibt es mehrere Universitäten und Hochschulen wie eine Medizinhochschule (Punjab Medical College), Hamadard University Faisalabad Campus, University of Faisalabad, Commerce College, National Textile University, Poly Technical College, Superior Science College usw.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Nach der Unabhängigkeit Pakistans hat sich in Faisalabad speziell die Textilindustrie stark entwickelt. Die Textilien werden teilweise in industriellen Unternehmen, aber auch in Tausenden Familienbetrieben hergestellt. Neben der Textilindustrie ist die Chemieindustrie, die Herstellung von Lebensmitteln, pharmazeutischen Produkten sowie Druckerzeugnissen bedeutend.

Der Boden in der Region um Faisalabad ist sehr fruchtbar. Dank des Bewässerungssystems ist es eines der Gebiete mit der höchsten landwirtschaftlichen Produktivität. Angebaut werden vor allem Weizen und Baumwolle.

Seit kurzem ist Faisalabad mit der Millionenstadt Lahore durch eine neugebaute Autobahn verbunden.

Religion[Bearbeiten]

Die größte islamische Bewegung in Faisalabad ist die ultraorthodoxe Ahl-i Hadîth, eine südasiatische Version des arabischen Salafismus. Anders als in den meisten anderen Teilen des Pandschab, in denen die Deobandi- oder Barelvi-Bewegungen vorherrschen, ist Faisalabad eine unter nur wenigen Ausnahmen.

Faisalabad ist Sitz des römisch-katholischen Bistum Faisalabad.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Faisalabad – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien