Fernando Capalla

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fernando Capalla 2008

Fernando R. Capalla (* 1. November 1934 in Leon, Provinz Iloilo, Philippinen) ist emeritierter Erzbischof von Davao.

Leben[Bearbeiten]

Der Weihbischof in Jaro, Juan Nicolasora Nilmar, weihte ihn am 18. März 1961 zum Priester und wurde in den Klerus des Erzbistums Jaro inkardiniert.

Papst Paul VI. ernannte ihn am 2. April 1975 zum Titularbischof von Grumentum und zum Weihbischof in Davao. Die Bischofsweihe spendete ihm der Apostolische Nuntius auf den Philippinen, Bruno Torpigliani, am 18. Juni desselben Jahres; Mitkonsekratoren waren Jaime Lachica Sin, Erzbischof von Manila, und Artemio G. Casas, Erzbischof von Jaro.

Am 25. April 1977 wurde er zum Prälaten von Iligan ernannt. Am 18. Februar 1978 verzichtete er im Zuge der neuen Vergaberichtlinien der römischen Kurie auf seinen Titularbischofssitz. Papst Johannes Paul II. erhob am 15. November 1982 die Territorialprälatur zum Bistum und somit wurde er der erste Bischof von Iligan. Am 28. Juni 1994 wurde er zum Koadjutorerzbischof von Davao ernannt. Nach der Emeritierung Antonio Lloren Mabutas’ folgte diesem im Amt des Erzbischofs von Davao am 6. November 1996 nach.

Am 12. Februar 2012 nahm Papst Benedikt XVI. sein aus Altersgründen vorgebrachtes Rücktrittsgesuch an.

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Bienvenido Solon Tudtud Prälat/Bischof von Iligan
1977–1994
Emilio Layon Bataclan
Antonio Lloren Mabutas Erzbischof von Davao
1996–2012
Romulo Geolina Valles