Flagge Kiribatis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flagge Kiribatis
Flag of Kiribati.svg

Vexillologisches Symbol: Nationalflagge an Land und zur See?
Seitenverhältnis: 1:2
Offiziell angenommen am: 12. Juli 1979

Die Flagge Kiribatis besteht aus zwei farblich getrennten Bereichen. Die obere Hälfte ist rot. Dort ist ein gelber, fliegender Fregattvogel (Fregata minor, auf Gilbertesisch: te eitei) als Symbol für Stärke und Freiheit über einer aufgehenden gelben Sonne (auf Gilbertesisch: otintai) dargestellt. Beide sind mit Konturlinien und innenliegenden Details versehen. Auf der unteren Hälfte wechseln jeweils drei blaue und drei weiße Wellenlinien. Die weißen Wellenlinien stellen die drei Inselgruppen Gilbertinseln, Phoenixinseln und die Line Islands dar. Die siebzehn Strahlen der Sonne symbolisieren die 16 Inseln der Gilberts und Banaba.

Historische Flagge? Blue Ensign der Gilbert- und Elliceinseln, in Verwendung zwischen 1937 und 1979

Die Flagge wurde am 12. Juli 1979 offiziell eingeführt. Entworfen wurde das Design bereits 1932 von Arthur Grimble für das Wappen in der Blue Ensign der Gilbert- und Elliceinseln, die seit 1937 offiziell verwendet wurde.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Flaggen Kiribatis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien