Flughafen Florianópolis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aeroporto Internacional de Florianópolis

Hercílio Luz International Airport

HercilioLuz Airport Florianopolis.jpg
Kenndaten
ICAO-Code SBFL
IATA-Code FLN
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Straße SC 40
Basisdaten
Betreiber Infraero
Fläche 908,7 ha
Terminals 1
Passagiere 2,108 Mio. (2009)
Flug-
bewegungen
39.790 (2009)

i1 i3 i5 i6 i7 i10 i12

i14

Der Flughafen Florianópolis ist der größte der drei Verkehrsflughäfen im brasilianischen Bundesstaat Santa Catarina, befindet sich auf der Insel Ilha de Santa Catarina und gehört zum Stadtgebiet von Florianópolis.

Geschichte[Bearbeiten]

Am 7. September 1922 wurde der Flughafen zu militärischen Zwecken gegründet. Im Jahr 1934 landete auf einer Graspiste das erste Verkehrsflugzeug aus Rio de Janeiro. Bis 1955 hatte der Flughafen einen Kontrollturm aus Holz, eine 1500 m lange und 45 m breite Betonpiste, einen Hof aus Gras zum Abstellen von Flugzeugen und ein 1952–1954 gebautes Terminal für Passagiere. Nach 1955 wurde der Flughafen immer wieder erweitert und modernisiert. So stand zum Beispiel am 29. Januar 1976 die Einweihung eines Cargo-Terminals auf dem Programm. 1976 wurde begonnen eine zweite Landebahn zu gießen, welche am 1. August 1978 in Betrieb genommen wurde. 1995 wurde zudem das Fluggastgebäude klimatisiert.

Flugverkehr[Bearbeiten]

Der Flughafen wird derzeit mit diversen nationalen und internationalen Zielen auf dem südamerikanischen Kontinent im Liniendienst regelmäßig verbunden. Fluggesellschaften sind zum Beispiel Azul, Gol Transportes Aéreos, Avianca und TAM Linhas Aéreas.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]