Gerald Spindler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gerald Spindler im August 2007.

Gerald Spindler (* 18. Dezember 1960 in Braunschweig) ist ein deutscher Rechtswissenschaftler.

Leben[Bearbeiten]

Spindler studierte Rechts- und Wirtschaftswissenschaften an den Universitäten Frankfurt am Main, Hagen, Genf und Lausanne. Er absolvierte das erste und zweite juristische Staatsexamen und ist Diplom-Ökonom. Nach dem Studium war er wissenschaftlicher Assistent bei Hans-Joachim Mertens und arbeitete am Institut für Internationales und Ausländisches Wirtschaftsrecht in Frankfurt am Main. 1993 wurde er mit einer rechtsvergleichenden Dissertation „Recht und Konzern“ promoviert.[1] 1996 habilitierte er sich mit einer Schrift über die Pflichten der Unternehmensorganisation[2] und erwarb die Lehrbefugnis für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Internationales Privatrecht, Rechtsvergleichung und Arbeitsrecht.

Seit 1997 ist Spindler ordentlicher Professor und Lehrstuhlinhaber für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Rechtsvergleichung, Multimedia- und Telekommunikationsrecht an der Universität Göttingen. Rufe an die Universität zu Köln, die Universität Bielefeld, die Universität zu Frankfurt am Main und die Eidgenössische Technische Hochschule Zürich lehnte er ab.

Spindler war stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Recht und Informatik. In den Jahren 2000 und 2001 war er Dekan und von 2002 bis 2004 Finanzdekan der Juristischen Fakultät der Göttinger Universität. Darüber hinaus ist er Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen. Gerald Spindler ist Mitglied des Centrum für Europa-, Governance- und Entwicklungsforschung.

Gerald Spindler ist national und international einer der profiliertesten Autoren im Gesellschafts- und Medienrecht und Mitherausgeber anerkannter Kommentare in diesen Rechtsgebieten.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Recht und Konzern : Interdependenzen der Rechts- und Unternehmensentwicklung in Deutschland und den USA zwischen 1870 und 1933 Tübingen 1993, ISBN 3-16-146123-1
  2. Unternehmensorganisationspflichten : zivilrechtliche und öffentlich-rechtliche Regelungskonzepte Köln u.a. 2001, ISBN 3-452-24639-6

Literatur (Auszug)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]