Gorakhpur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gorakhpur
गोरखपुर
Gorakhpur (Indien)
Red pog.svg
Staat: Indien
Bundesstaat: Uttar Pradesh
Distrikt: Gorakhpur
Lage: 26° 45′ N, 83° 22′ O26.7583.366666666667Koordinaten: 26° 45′ N, 83° 22′ O
Einwohner:
– Agglomeration:
671.048 (2011)[1]
692.519 (2011)[2]

d1

Gorakhpur
Klimadiagramm
J F M A M J J A S O N D
 
 
15
 
23
9
 
 
16
 
26
12
 
 
9.4
 
32
16
 
 
12
 
38
22
 
 
38
 
39
25
 
 
169
 
37
26
 
 
342
 
33
26
 
 
339
 
32
26
 
 
228
 
33
25
 
 
61
 
32
21
 
 
4.7
 
29
14
 
 
5.8
 
24
10
Temperatur in °C,  Niederschlag in mm
Quelle: India Meteorological Department
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Gorakhpur
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 22,7 26,0 32,4 37,5 38,6 36,5 32,9 32,4 32,6 32,4 28,9 24,4 Ø 31,5
Min. Temperatur (°C) 9,2 11,5 16,4 21,8 24,9 26,3 26,0 25,7 24,9 20,9 14,4 10,2 Ø 19,4
Niederschlag (mm) 14,5 15,7 9,4 11,5 38,2 168,6 342,3 338,6 228,1 60,6 4,7 5,8 Σ 1.238
Regentage (d) 1,6 2,5 1,9 1,8 3,5 8 16,6 15,5 13 3,4 0,4 1 Σ 69,2
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
22,7
9,2
26,0
11,5
32,4
16,4
37,5
21,8
38,6
24,9
36,5
26,3
32,9
26,0
32,4
25,7
32,6
24,9
32,4
20,9
28,9
14,4
24,4
10,2
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
14,5
15,7
9,4
11,5
38,2
168,6
342,3
338,6
228,1
60,6
4,7
5,8
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Gorakhpur (Hindi: गोरखपुर, Urdu: گورکھپور; Gorakhpur, [ˈgoːrʌkʰpʊr]) ist eine Stadt im indischen Bundesstaat Uttar Pradesh. Sie ist die wichtigste Stadt im Nordosten Uttar Pradeshs und mit rund 670.000 Einwohnern (Volkszählung 2011) die zwölftgrößte Stadt des Bundesstaates. Gorakhpur ist Verwaltungssitz des Distrikts Gorakhpur und der Division Gorakhpur.

Gorakhpur liegt im Nordosten Uttar Pradeshs knapp 100 Kilometer von der Grenze zu Nepal entfernt am Fluss Rapti. Die nächstgrößeren Städte sind Varanasi 200 Kilometer südlich und Lakhnau 270 Kilometer westlich.

Der Name Gorakhpur leitet sich von Gorakhnath ab, dem Begründer der religiösen Gruppe der Nath Pantha (siehe Hinduistische Orden), dem in der Stadt ein Tempel geweiht ist. Die Stadt wurde um 1400 gegründet. Zur Zeit Kaiser Akbars war sie Hauptstadt eines Distrikts (sarkar) des Mogulreichs. Später kam Gorakhpur unter die Herrschaft der Nawabs von Oudh, ehe diese die Stadt 1801 an die Britische Ostindien-Kompanie abtraten. Nach der indischen Unabhängigkeit 1947 kam Gorakhpur an den Bundesstaat Uttar Pradesh.

Die Wirtschaft der Stadt lebt großteils von der Zucker- und Düngemittelindustrie. In Gorakhpur ist eine Universität ansässig. Die Stadt ist die Heimstätte der Gita Press, die zu staatlich subventionierten Preisen hinduistische Schriften publiziert.

Gorakhpur ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Hier kreuzen sich der National Highway 28 von Lakhnau nach Barauni in Bihar und der National Highway 29 von Varanasi zur nepalesischen Grenze. Gorakhpur ist Sitz der North Eastern Railway, einer Regionalgesellschaft der Indian Railways. Vom Bahnhof Gorakhpur bestehen zahlreiche Zugverbindungen in alle wichtigen Städte Nordindiens. Der Flughafen Gorakhpur (IATA-Code: GOP) wird hauptsächlich von der indischen Luftwaffe genutzt, seit 2003 bestehen aber auch Linienflüge nach Delhi.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Census of India 2011: Provisional Population Totals. Cities having population 1 lakh and above. (PDF; 154 kB)
  2. Census of India 2011: Provisional Population Totals. Urban Agglomerations/Cities having population 1 lakh and above. (PDF; 141 kB)

Literatur[Bearbeiten]